Wer durchbricht die HKM-Dominanz der Arminia? | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Wer durchbricht die HKM-Dominanz der Arminia?

Foto: Falke Saerbeck tauchte bislang in der HKM-History der Männer (Platz 1-4 seit 1987) noch nicht auf, dieses Jahr könnte sich das ändern!

Hallenkreismeisterschaft (HKM) 2017 der Frauen und Männer

 

 Freitag, 29.12.2017 Zwischenrunde der Männer ab 19:00 Uhr
Samstag, 30.12.2017 Vorrunde der Frauen ab 11:00 Uhr
Samstag, 30.12.2017 Endrunde der Frauen und Männer ab 14.30 Uhr

 

Am kommenden Freitag, den 29.12.2017 findet in der Kreissporthalle in Ibbenbüren die Zwischenrunde der Männer statt. Am Samstag kommt es dann zur erstmals stattfindenden gemeinsamen Endrunde der Frauen und Männer. Der Ausrichter der HKM 2017 ist Cheruskia Laggenbeck. Die Frauen spielen aber zusätzlich am Samstag-Vormittag noch ihre Vorrunde aus, die dann schon um 11:00 Uhr beginnt. Alles neu in diesem Jahr, da muss man aufpassen, dass man nicht mit den Terminen und Zeiten durcheinanderkommt.

Während bei den Frauen seit dem Jahr 2000 Arminia Ibbenbüren das Maß aller Dinge ist, 14 Mal Hallenkreismeister, nur in den Jahren 2001, 2011 und 2014 unterbrochen von BSV Brochterbeck, hat es bei den Herren immer wieder wechselnde Hallenkreismeister gegeben. In den letzten beiden Jahren (2015/2016) hießen die Hallenkreismeister bei den Frauen und Männern allerdings immer Armimia Ibbenbüren.

2016 lautete die Platzierung von Platz 1 bis Platz 4 bei den Frauen: Arminia Ibbenbüren, BSV Brochterbeck, SW Esch und Westfalia Hopsten

Bei den Männern waren das 2016: Arminia Ibbenbüren, Preußen Lengerich, VFL Ladbergen und TuS Recke

Nachfolgend die Spielpläne der Zwischenrunde der Männer und der Vorrunde der Frauen.