Was hat Arminias Igor Speter mit der hohen Niederlage der Recker zu tun? | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Was hat Arminias Igor Speter mit der hohen Niederlage der Recker zu tun?

Foto: Raphael Palm, Trainer U19 Cheruskia Laggenbeck

A Junioren Kreisliga A

Cheruskia Laggenbeck – TuS Recke 9:0 (7:0)

SR: Harald Münch
 
„Ich bin mir sicher, das Recke oben mitspielen wird“ O-Ton Raphael Palm, Trainer U19 Cheruskia Laggenbeck

Angesichts der hohen Niederlage klingt dieser Satz von Raphael Palm ein wenig wie ein Hohn, nicht ernst gemeint. Wer aber das Statement des Laggenbecker Trainers hört, der weiß, dass das sehr ernst gemeint war und nicht nur aufmunternde Worte waren. Zugegeben, in der A Junioren Kreisliga A kommen solche Ergebnisse nicht so häufig vor, aber wen du einen schlechten Tag erwischst, dann kann es auch mal richtig hart kommen. Nur „Mund abwischen und weiter geht´s“ ist sicherlich nicht so leicht, insbesondere auch nicht für einen jungen Trainer, wie Henrik Börgel.

Deshalb beschäftigen wir uns auch nicht mehr mit dem Spiel, sondern bringen mal ein paar Hintergrundinformationen. Was hat denn nun Igor Speter mit der hohen Niederlage zu tun, der ist doch Trainer von Arminia Ibbenbüren? Nun, er hatte am Wochenende im Interview zum Vorbericht bei rolfinaction gesagt, das er glaubt, dass Laggenbeck sich durch soviel Lob und Anerkennung selbst schlagen wird. Völlig normale Äußerung, die aber bei den Laggenbecker Spielern eine unglaubliche „Jetzt erst Recht“ Trotzreaktion hervorgerufen hat. Igor hat der Cheruskia also in die Karten gespielt und das hat Recke zu spüren bekommen. 

 

Heute Abend habe ich dazu Trainer Raphael Palm befragt, hier seine Antworten.

Rolfinaction: Raphael, hatte Recke einen schlechten Tag oder ward ihr einfach zu stark?

Palm: Ich sage teils teils, wir haben die ersten 30 Minuten richtig, richtig starken Fußball gespielt . Das war schon sehr unheimlich, was meine Jungs auf dem Platz gezeigt haben . Ich muss Recke aber auch etwas ins Schutz nehmen. Wenn man nach 16 Minuten 4:0 zurückliegt, ist das schwer, wieder ins Spiel zurück zu kommen. Aber ich bin mir sicher, dass Recke diese Saison oben mitspielen wird . Die haben eine gute Mannschaft und einen jungen engagierten Trainer. 

Rolfinaction: Hatte Recke die Aussage von DJK Trainer Igor Speter zu spüren bekommen, ihr könnt mit dem Druck des Favoriten nicht umgehen?

Palm: Also die Aussage von Igor Speter hat mir als Trainer für das erste Saisonspiel sehr geholfen . Ich bin mir nämlich sicher, dass die Mannschaft das als große Motivation für die nächsten Spiele aufnimmt. Und der Satz wird bei uns jetzt jedes Spiel in der Kabine hängen.

(lacht)!