War die Spielabsage wirklich nötig? | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

War die Spielabsage wirklich nötig?

DFB Pokalspiel zwischen Lotte und dem BVB abgesagt

Wenn alles für den Underdog spricht, wird das Spiel eben abgesagt

„ich kriege das Kotzen, wenn ich solche Aussagen höre…“ oder „die DFB Mafia hat entschieden, ohne auf dem Platz gewesen zu sein…“ oder „…die haben sich ja nicht mal umgezogen, die hatten noch Badelatschen an!“

Solche und noch viele andere Aussagen waren kurz nach der Ansage des Stadionsprechers Alfons Manikowski zu hören, als der mit enttäuschter Stimme verkündete, dass das Spiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes nicht stattfinden könne. Sofort stimmte der Fanclub aus Lotte in Sprechchören an, was der DFB besser nicht gehört hätte oder aber vielleicht doch hätte hören müssen. Hat er auch, denn zig Kamerateams haben aus allen Winkeln des Stadions in die ganze Welt berichtet.

Was der Schiedsrichter und vor allem warum er entschieden hatte, das Spiel ausfallen zu lassen, hat die Expertenrunde, bestehend aus Moderator Alexander Bommes, BVB-Geschäftsführer Hans Joachim Watzke, Lottes Trainer Ismael Atalan und ARD-Experte Mehmet Scholl am Rande der Platzes versucht zu erklären. Viele der Argumente fanden die verärgerten Fans nicht stichhaltig. Da wurde von Verletzungsgefahr gesprochen und schon laut darüber nachgedacht, ob in Lotte so ein Spiel überhaupt stattfinden sollte. 

Will man etwas für den „ehrlichen“ Fußball in Deutschland und der Welt tun, dann muss man solche Spiele auch in Lotte stattfinden lassen, meine lieben Herren! Natürlich kann man den Platz und die Umstände in Lotte allesamt schlecht reden, aber die Sportfreunde haben sich mit harter Arbeit verdient, im Viertelfinale des DFB Pokal zu stehen, und dann haben sie auch das verdammte Recht, auf ihrem Platz zu spielen, lieber DFB. 

Am 14.03.2017 soll nun das Spiel wiederholt werden und man hört jetzt schon die Stimmen, es an anderer Stelle stattfinden zu lassen. Ein Fritz Walter würde sich im Grabe umdrehen, wenn er mitbekommen müsste, das solche Spiele wegen ein paar Schneeflocken abgesagt werden, weil der Platz angeblich nicht mehr bespielbar sei. Was ist geworden aus der „Roten Erde“ in Dortmund, Herr Watzke. Und lieber DFB, in Lotte hat noch keinem Spieler geschadet, ohne Rasenheizung oder bei Schneefall zu spielen – alle gesund gewesen heute, umgezogen und bereit gegen Borussia Dortmund zu spielen, wenn nötig auch 120 Minuten!

Nun schauen wir mal, wie in den nächsten Tagen die Entscheidung, das Spiel abzusagen, für richtig und unumgänglich geredet wird. Aber Obacht, es hören eine Menge Menschen in Deutschland zu, die sehr gespannt sind, wie mit dem „Underdog“ SF Lotte umgegangen wird. Der Platz war sehr tief, aber nicht unbespielbar oder will man gar nicht, dass ein Drittligist wie Lotte in ein DFB Halbfinale einzieht? Ein sehr fader Beigeschmack bleibt!