VFL Eintracht Mettingen zieht Gadomski-Engagement zurück! | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

VFL Eintracht Mettingen zieht Gadomski-Engagement zurück!

Bodo Gadomski wird kein Trainer bei Eintracht Mettingen

In einer Presseerklärung vom 19.01.2018 zieht der VFL Eintracht Mettingen das Engagement mit dem für die 1. Mannschaft vorgesehenen Trainer Bodo Gadomski zurück. Gadomski hatte zunächst den Trainerposten bei Eintracht Mettingens erster Mannschaft für die kommende Saison angenommen und gestern bei den Sportfreunden Lotte ein Engagement bei den Lotte Juniors zugestimmt. Wir versuchen, noch eine Stellungnahme von Bodo Gadomski zu bekommen. Dieser Umstand hat den VFL Eintracht Mettingen dazu veranlasst, die Arbeit mit Gadomski nicht zustande kommen zu lassen.

Die Presseerklärung im Wortlaut

Nach der Bekanntmachung der Sportfreunde Lotte, dass Bodo Gadomski neuer Koordinator Scouting & Spielanalyse der Jugendabteilung der SFL wird, hat sich der Vorstand des VfL Eintracht Mettingen gegen das Engagement Gadomskis in der ersten Herrenmannschaft ab dem Sommer 2018 entschieden. „Bodo Gadomski hat ein sehr interessantes Angebot von den Sportfreunden erhalten. Er hat dort die Chance den Jugendbereich aufzubauen und wird sein Engagement dort voraussichtlich über den Sommer hinaus weiter führen wollen“, so Schulte Laggenbeck (Vorsitzender der Fußball-Abteilung). „Gadomski hätte sich das Doppel-Engagement durchaus vorstellen können“, so Schulte Laggenbeck weiter, „ jedoch lässt sich der Interessenkonflikt aus Sicht des Vereines nicht leugnen. Gerade im Hinblick auf unserer eigenen erfolgreichen Jugendarbeit stehen wir als Vorstand in der Verantwortung, diese in Mettingen zu halten und in den Seniorenbereich zu überführen. Dieses hat uns dazu bewogen diese Entscheidung zu treffen. Wir werden uns nun mit dem Thema Trainer 1. Mannschaft neu auseinandersetzen.