Velpe fehlten 3 Sekunden bis zur Qualifikation | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Velpe fehlten 3 Sekunden bis zur Qualifikation

HKM Vorrunde, Spiel 9

SC Velpe Süd – Westfalia Westerkappeln 1:2

Verdient gehabt weiter zu kommen, hätte es der SC Velpe Süd genauso wie Westerkappeln, wenn nicht sogar noch mehr. Aber die Lila Weißen hatten am Wochenende nicht den Fußball-Gott auf ihrer Seite. Im ersten Spiel des Turniers gegen Recke die Zeitstrafe und im letzten Spiel eine Westfalia, die im Laufe des Turniers immer besser wurde, aber eben im letzten Spiel nicht besser war, als Velpe selbst. Ein 1:1 wäre gerecht gewesen und hätte das Weiterkommen der Althaus-Elf zur Folge gehabt.

Das Spiel dauerte noch 3 Sekunden, 1:1 durch Kenning und Südfeld, Velpe war im Hauptturnier und Kappeln ausgeschieden; aber es waren ja noch drei Sekunden zu spielen! Dann ein Foul an einem Kappelner, ein Pfiff und „Time Out“. Plötzlich die Sirene – Spiel aus, geschafft! Nix da, meinte der Schiri, der Freistoß wird noch ausgeführt!

Dann das Drama, Marvin Ricker legt auf Steffen Kenning und der haut das Leder aus acht Metern in die Maschen! Jetzt war Westerkappeln weiter und Velpe ausgeschieden, unglaublich aber wahr. Der Schiri pfiff ab und die Diskussionen begannen, denn alle in der Halle hatten Klärungsbedarf und Westerkappeln mit dem bärenstarken Steffen Kenning waren im 7. Fußballhimmel, hatte man doch so grottenschlecht begonnen und fährt nun am kommenden Samstag nach Ibbenbüren zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaft 2016/2017.