Unbekannte dringen in Kabine bei den Sportfreunden Lotte ein | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Unbekannte dringen in Kabine bei den Sportfreunden Lotte ein

Aus den Vereinen

Dreister Diebstahl in Kabine der Sportfreunde Lotte

Radio RST, die NOZ und die Sportfreunde selbst berichteten heute darüber, dass am Mittwoch mal wieder während eines Trainings die unverschlossene Kabine einer Jugendmannschaft heimgesucht wurde. Mehrer Wertgegenstände, wie Handys, Uhren, Kleidungsstücke und Bankkarten wurden gestohlen und sogar die Schlüssel zweier Roller entwendet, von dem ein Roller am Strotheweg in Lotte/Büren aufgefunden und bei dem zweiten das Helmfach geöffnet wurde.

Kommentar von Rolf Grundke

Das kann jedem Verein passieren und ist mal wieder sehr ärgerlich, aber den Tätern muss bewusst sein, dass das eine kriminelle Handlung darstellt, die sicherlich bei ihrer Ergreifung entsprechend geahndet und bestraft wird. Die Dreistigkeit erlangt aber noch ihren Höhepunkt, als die Jugendlichen nach dem Training sehen, dass selbst Shampoo-Flaschen über den Sachen der Trainierenden ausgedrückt wurden. So eine Schweinerei lässt die Vermutung zu, dass es den Straftätern nicht nur darum ging, verschiedene Dinge zu entwenden, sondern das die Tat auch persönlich motiviert gewesen sein könnte.

Es war nicht das erste Mal, dass etwas während eines Trainings/Punktspieles entwendet oder Umkleidekabinen verwüstet wurden. Oft sind es Täter, die die Verhältnisse an den Trainingstagen der Mannschaften genau kennen und wissen, dass die Kabinen (überall im Kreis) oft nicht verschlossen werden. Sie wissen, dass Kabinen aus Platzmangel in vielen Vereinen doppelt oder dreifach belegt sind, was auch ein Grund dafür ist, dass Kabinen häufig nicht abgeschlossen werden. 

Viele Trainer sammeln die Wertgegenstände vor Beginn des Trainings ein, packen die Sachen in einen Korb/Tasche o.ä. und nehmen die Gegenstände mit an den Trainingsplatz oder deponieren diesen in ihrem PKW. Das ist noch die sicherste Maßnahme, um sich vor solch bösen Überraschungen zu schützen.

Als Präventivmaßnahme könnte man mittelfristig mit wenig Aufwand  Umkleidekabinen in den Vereinen mit einem Safe ausstatten, das ist sicherlich günstiger, als der Schaden, der durch solche Einbrüche entsteht!

Polizei informieren
Wer sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben kann, kann sich unter der Tel.Nr. 05451/951-4315 bei der örtlichen Polizei melden.