U19-Spieler Luca Riehemann bringt Büren auf Siegerstrasse | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

U19-Spieler Luca Riehemann bringt Büren auf Siegerstrasse

Fotos: Manfred Mrugalla

Herren Kreisliga A

SV Büren – SC Falke Saerbeck 3:1 (1:1)

Viel Freude dürfte es Trainer Marcel Czichowski und U19 Trainer Carsten Collatz bereitet haben, das die eigenen A Junioren eine tragende Rolle im Meisterschaftsspiel der Bürener gegen den SC Falke Saerbeck gespielt haben. Beispielweise Nick Gumenschaimer als sicherer Rückhalt im Tor und Luca Riehemann, der mit seinem Tor zum 2:1 in der 55. Minute seine Farben auf die Siegerstrasse brachte. Denn zwischenzeitlich musste man sich den Angriffen einer äußerst kampfstarken Truppe aus Saerbeck erwehren. Sahin Gunana und Nico Schlegel waren die weiteren Torschützen auf Bürener Seite. Und auch das Tor der Saerbecker schoss ein Bürener. Nico Kleingünther war der Unglücksrabe, der die Falken in der 26. Minute durch ein Eigentor in Führung brachte. Büren damit auf Tabellenplatz sechs, punktgleich mit Westfalia Hopsten, die am Abend den SC Halen 3:1 geschlagen haben.

SC Halen – Wetfalia Hopsten 3:1 (0:1)

Im zweiten Spiel des Abends verlor der SC Halen das Spiel und wohl auch die letzte Chance auf den Klassenerhalt gegen die Westfalia aus Hopsten. Nachdem Max Mause und Eric Konermann ihre Mannschaft mit 2:0 in Führung brachten, verkürzte Patrik Buxhovi auf 1:2 aus Gastgebersicht. Hopstens Sfteffen Roling machte aber in der 87. Minute alle Halener Hoffnungen zunichte und stellte den 3:1 Sieg der Westfalia her. Halen nun weit abgeschlagen auf Rang 16, Hopsten macht einen Riesenschritt auf Rang fünf.