U19 der Sportfreunde verlieren gegen Kappelns U19 1:5 | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

U19 der Sportfreunde verlieren gegen Kappelns U19 1:5

Michael Tenbrink, Trainer der Lotter U19 war trotz der 1:5 Niederlage seiner Mannschaft zufrieden mit der Leistung seiner Jungs. „Wir haben gut gespielt, machen aber unsere zahlreiche Chancen nicht weg. Westerkappeln hat fünf bis sechs  Chancen und macht fünf Tore daraus, dass war der Unterschied. Zufrieden kann mein Trainer-Kollege mit der Leistung seiner Mannschaft eigentlich nicht sein, wir hatten das Spiel über weite Strecken kontrolliert, in den entscheidenden Szenen aber die Tore nicht verhindert und auch nicht gemacht. Das sah Westfalias Trainer Timo Munsfeld natürlich nicht genauso, lobte aber trotzdem seinen „Gegenüber“ und bescheinigte dessen Mannschaft eine gute Leistung.

„Ich muss in meiner Mannschaft einigen „Strassenfußballern“ noch ein paar grundlegende Dinge beibringen, da gibt es welche, die haben noch nie Vereinsfußball gespielt, denen muss ich erstmal vernünftiges Pass-und Zweikampfverhalten beibringen, aber das wird schon, die Jungs sind auf einem guten Weg“, danach gab Tenbrink einem Spieler wieder englische Kommandos und Anweisungen. „Bis zum Meisterschaftsbeginn werden wir schon ein Stück weiter sein“, blickt Tenbrink zuversichtlich in die Zukunft.

Westerkappelns A Junioren hatte einen „teambildenden Tag“ zusammen verbracht! Darauf legt Trainer Timo Munsberg viel Wert. Zuerst ging es heute Morgen ins Freibad, danach gab es ein reichhaltiges Frühstück und zum Schluss eben das Spiel gegen die Sportfreunde. Den Abend wollte man auch noch gesellig ausklingen lassen.  Vor dem Beginn der Meisterschaft gibt es noch einen Test am nächsten Samstag gegen Eintracht Mettingen II und am Sonntag, den 04.09.2016 folgt dann der erste Spieltag, da empfängt man die JSG Dreierwalde/Hörstel.