TOP-Turnier in Glane mit Hollage und Hauenhorst | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

TOP-Turnier in Glane mit Hollage und Hauenhorst

Sommercup des TuS Gane mit Bundesligabeteiligung

 

Hollage und Hauenhorst hatten mein Haupt-Interesse

Ich war sehr positiv überrascht, was der kleine Verein „TuS Glane 1929 e.V.“ da in Sachen Frauenfußball auf die Beine gestellt hatte am vergangenen Sonntag. Gleich vier Bundesligisten, einen Regionalligist, zwei Verbandsligisten und einen Landesligist, eben der TuS Glane selbst, als rangniedrigstes Team und Ausrichter! Umso überraschter waren die Organisatoren über den großen Zuspruch, dass das Turnier hatte, vor allem auch die große Medienpräsenz. 

Kompliment an die Frauenabteilung des TuS Glane

Die Organisation, die Herrichtung der Plätze, die Verpflegungsstände und das „Drumherum“ waren aber alles andere als amateurhaft, dass war alles bestens vorbereitet und konnte sich im Vergleich mit großen namenhaften Turnieren durchaus messen. Und das Teilnehmerfeld mit den Bundesligisten Werder Bremen, SV Meppen, Arminia Bielefeld und FSV Gütersloh, sowie dem Regionalligisten TSG Burg Gretesch, den Verbandsligisten BW Hollage und Germania Hauenhorst und last but not least dem Ausrichter TuS Glane, war so ziemlich mit das Beste, was der Nordwesten an renommierten Frauenteams zu bieten hat.

Gleich sechs Frauen aus unserem Kreis weckten mein Interesse

Mich persönlich haben die regionalen Mannschaften BW Hollage und Germania Hauenhorst am meisten interessiert, da ein paar Ex-Mädels aus unserem Fußballkreis diese Saison dort mitspielen, die ich letzte oder vorletzte Saison noch bei uns im Kreis habe spielen sehen. Von Zeit zu Zeit sehe ich mir immer wieder gern den Entwicklungsstand der talentierten Mädels an und da war dieses Turnier bestens geeignet, mit gleich sieben mir bekannten Akteurinnen, nicht zu vergessen Melanie Schuster (geb. Ott), die zurzeit bei Gütersloh in der 2. Bundesliga spielt. Aber auch Lina Jäger, Isabell Scheining, Nadine Heilmann, Anna Krause und Imke Eversmeyer, die ich aus der Zeit bei Arminia Ibbenbüren ständig vor der Kamera hatte oder Yasmin Pellny, die ich seit der F Jugend aus Lotte noch kenne, genauso wie Lina Jäger.

Bis zum nächsten Jahr, oder früher!

Zum Abschluss der Berichterstattung noch eine kleine Galerie vom Spiel BW Hollage vs Germania Hauenhorst und an den Verein und die Frauenabteilung des TuS Glane geht nochmal mein ganzer Respekt für die Ausrichtung dieses tollen Turniers – Ich komme wieder im nächsten Jahr!