TE-Teams schlagen sich gut beim Hallenmasters | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

TE-Teams schlagen sich gut beim Hallenmasters

Foto: DJK Arminia Ibbenbüren vs Westfalia Hopsten 1:1

Recke/Steinbeck zu Beginn mit 3 Siegen, Hopsten trotzt Arminia ein Unentschieden ab.

Bezirksligist Oelde punktet fast gegen Bundesligist Gütersloh

Am ersten Tag des Hallenmasters sieht es für die TE-Teams recht gut aus. Für die Überraschung sorgte die JSG Recke/Steinbeck, der es gelang, die ersten drei Begegnungen zu gewinnen und so der Qualifizierung am morgigen Sonntag ein Stück näher zu kommen. 

TOP-Favorit der Gruppe C, Arminia Ibbenbüren, gewinnt das Auftaktspiel gegen Union Wessum mit 5:0, das war eine Ansage an die Konkurrenz! Im zweiten Spiel gegen Hillerheide tat sich die Eiter/Röber-Truppe etwas schwerer und schaffte nur ein 1:0. Im dritten Spiel des Tages trotzte Westfalia Hopsten im „Derby“ den Regionalliga-Mädels aus Ibbenbüren ein 1:1 Unentschieden ab.

Für eine Überraschung sorgte SpVg Oelde, als sie fast dem Bundesligisten FSV Gütersloh ein Unentschieden abkämpften. Die sympathischen Mädels kassierten erst kurz vor Schluss das 0:1 gegen sich. Kompliment für die tolle Leistung.

Morgen um 9:00 Uhr geht es weiter mit der Vorrunde. Gegen 15:15 Uhr wird das Viertelfinale stattfinden und gegen 16:30 Uhr erwartet man in der Kreissporthalle in Ibbenbüren das Finale – hoffentlich mit TE-Beteiligung.

Mehr Fotomaterial gibt es dann am Sonntag bzw am Wochenanfang

no images were found