Sportfreunde Tabellenführer nach Sieg an der Ostsee | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Sportfreunde Tabellenführer nach Sieg an der Ostsee

Herren 6. Spieltag – Vorschau – Teil 1

Foto: Cheruskia Laggenbeck sucht noch ein wenig nach der Orientierung – In welche Richtung geht es?

3. Bundesliga

Hansa Rostock – SF Lotte 1:3

Die Sportfreunde haben an der Ostsee gegen Hansa Rostock mit 3:1 gewonnen und sind aktuell Tabellenführer der 3. Bundesliga, wer hätte das gedacht. Eine Erfolgs-Story sondergleichen, die ruhig noch etwas so weitergehen kann. Mit dem VFL Osnabrück, der auf Platz 3 rangiert, ist diese Region doch hervorragend im überregionalen Fußball vertreten.

Landesliga

SC Preußen Lengerich – Borussia Emsdetten

Am Sonntag um 15:00 Uhr trifft der SC (Pl. 4) auf die Elf von Borussia Emsdetten (Pl. 9). Das kleine Derby wird entscheiden, ob der Weg für die Preußen weiter nach oben gehen wird. Siegen die blauweißen, ist eine Top-Platzierung drin!

Bezirksliga

Schon heute kann der TuS Recke gegen Gievenbecks U23 seine Tabellenführung ausbauen. Klappt das, gibt es auf der Recker Kirmes sicherlich das ein oder andere Freibier!

Die ISV kann gegen Germania Hauenhorst seine gute Mittelfeld-Position ausbauen und sich im oberen Drittel der Tabelle wieder anmelden. Auch heißt es, nach der knappen Niederlage gegen Gievenbeck den Hebel wieder umzulegen.

Teuto Riesenbeck wird schon alles abrufen müssen, um im Derby gegen Altenrheine etwas Zählbares mit nach Hause nehmen zu können. Selbst ein Unentschieden wäre schon wie ein Sieg zu bewerten.

Kreisliga A

Der SC Halen erkämpfte sich schon am Donnerstag einen wichtigen Punkt im Heimspiel gegen den SC Hörstel. Torschütze Stefan Bettien traf in der 55 Minute zum Ausgleich.

Tabellenführer Hopsten kann heute schon im Samstagsspiel seine Führung ausbauen, wenn es gegen den VFL Ladbergen einen Sieg geben sollte. Vom Papier her eher eine Pflichtaufgabe.

Das Top-Spiel des Tages findet in Dörenthe statt, da trifft der SC (Platz 3) auf die Lotter Sportfreunde U23 (Platz 2). Die haben im Moment einen Lauf und schlugen am letzten Wochenende die Laggenbecker  Cheruskia mit 5:2, Dörenthe ließ zwei Punkte in Uffeln liegen.

Um den Saisonstart nicht völlig zu verhauen, müsste der SV Büren endlich mal ein paar Punkte auf der Habenseite verbuchen. Ob das ausgerechnet gegen die DJK Arminia Ibbenbüren passiert, ist fraglich.

Aus der unteren Tabellenregion wollen auch Eintracht Mettingen (Platz 13) und der SV Halverde (Platz 14) heraus. Wem das gelingt, am Sonntag um 15:00 Uhr wissen wir mehr.

Ob Laggenbeck es schafft, den Hebel gegen Tecklenburg wieder umzulegen, bleibt abzuwarten, ausreichend motiviert ist die Truppe um Trainer Heiko Becker auf jeden Fall.

Im gesicherten Mittelfeld spielt dann noch Saerbeck gegen Uffeln und Brochterbeck gegen SW Esch, diese Mannschaften trennen zur Zeit 4 Plätze.