SC Velpe teilt sich mit Lottes U23 die Punkte | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

SC Velpe teilt sich mit Lottes U23 die Punkte

Herren Kreisliga B2

SC Velpe Süd – SF Lotte U23 3:3

SR: Heinz-Dieter Lambrecht
 
Lotte führt bis zur 92. Minute mit 3:2

In allen Ligen und Wettbewerben scheint das Last-Minute-Tor Einzug zu halten, was bedeutet, dass man sich bis weit in die Nachspielzeit hinein hoch konzentrieren sollte. Das gilt nicht nur für Lottes U23, als Velpes Julian Hindersmann den Lottern in der 92. Minute den Sieg in letzter Minute wegschnappte und zum 3:3 Unentschieden traf, das gilt auch z,B. für Cheruskia Laggenbeck, denen im Bezirksliga-Derby von Teuto Riesenbeck in der Nachspielzeit nicht nur der sicher geglaubte Sieg genommen wurde, die Laggenbecker verloren das Spiel in dieser Zeit sogar noch. 

Alle Tore in Velpe fielen in der ersten Halbzeit, Lotte ging mit Benjamin Dixon in der 12. Minute in Führung. Diese Führung konnte Markus Hinterberg in der 15. Minute bereits wieder egalisieren. Lotte zog dann in der 20. und 31. Minute durch Dennis Kleingünther und Mika Haustermann auf 1:3 davon, aber Velpe kam durch Jens Heckmann postwendend in der 33. Minute wieder auf 2:3 heran. So ging es in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang waren Tore dann Fehlanzeige, bis eben auf den Treffer in der 92. Minute, als Hindersmann zum umjubelten Ausgleich traf.

Velpe hat gestern im vorgezogenen Spiel der KLB2 bereits gespielt und sich mit Riesenbeck II erneut die Punkte geteilt. Varelmann, Hinterberg, Knappmeyer und Nagel waren die Torschützen auf beiden Seiten. Schiri Johannes Speller hat die Partie, ohne eine Karte zücken zu müssen, geleitet.

Lottes U23 kann nun am Sonntag in Westerkappeln gegen die Reserve der Westfalia einen weiteren Schritt in die obere Tabellenregion der Kreisliga B2 unternehmen. Dabei könnte Dennis Kleingünther (8 Tore) die Torjägerkrone der Liga von Markus Hinterberg (9 Tore) wieder zurückgewinnen.