Saisonende, Relegation und Klassenerhalt | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Saisonende, Relegation und Klassenerhalt

Saisonende 2018/2019

Relegation, Auf-und Abstieg und das Restprogramm

 

Der Fußballkreis 31 Tecklenburg steht vor dem Ende der Saison 2018/2019

Für die meisten Senioren hat am Wochenende die Saison mit dem letzten Spieltag seinen Abschluss gehabt. Die letzten Auf- und Abstiegsplätze sind vergeben worden, Freude und Leid ganz nah bei einander. Einige Frauen- und Juniorenmannschaften haben aber noch ein bis zwei Spieltage, bevor sie in die verdiente Sommerpause gehen. 

 

U17 Mädchen Regionalliga West

Bereits am Mittwoch Abend um 18:30 Uhr geht es für die Mädchen von Arminia Ibbenbüren um die Meisterschaft in der Regionalliga West, den Aufstieg in die Bundesliga haben sie ja schon geschafft. Mit einem Sieg oder Unentschieden gegen den ärgsten Verfolger Borussia Mönchengladbach könnten sie auch noch die Meisterschaft im letzten Spiel der Saison eintüten. Gladbach liegt vier Punkte zurück, hat aber am Sonntag noch ein Spiel gegen SGS Essen zu bestreiten, während die Arminia morgen schon durch ist. 

U17 Mädchen Bezirksliga

Ein eher ruhiger Saisonabschluss steht den Mannschaften von TuS Recke, Westfalia Hopsten und Teuto Riesenbeck ins Haus. Die Entscheidungen sind gefallen, Recke ist Meister und Riesenbeck ist leider abgestiegen. Für Hopsten geht es nochmal um eine gute Platzierung, mit einem Sieg im Heimspiel gegen Schlusslicht Gremmendorf könnten sie unter Umständen sogar noch die Vizemeisterschaft erreichen, was ein super Erfolg wäre. Beginn ist für alle um 11:00 Uhr

A Junioren Bezirksliga

Die ISV hat sich in einem fulminanten Endspurt (2:8 beim VFL Senden) die Tür zum Klassenerhalt weit aufgestoßen. Im letzten Spiel der Saison haben sie es in der eigenen Hand, gegen Vorwärts Epe mit einem Sieg die Klasse endgültig zu halten. Das Spiel findet am Sonntag um 11:00 Uhr in Ibbenbüren statt.

A Junioren Kreisliga A

Während Lotte am vergangenen Wochenende die Meisterschaft in Riesenbeck perfekt gemacht hat und damit die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga erreicht hat, geht es am Tabellenende für Westerkappeln/Velpe, Hopsten/Schale und Falke Saerbeck noch um den Klassenerhalt. Westerkappeln kann als einzige Mannschaft dieses Vorhaben noch aus eigener Kraft schaffen, dazu benötigen sie einen Sieg gegen Arminia Ibbenbüren.

Frauen Bezirksliga

Westfalia Hopsten ist wohl die Mannschaft, die noch am meisten kämpfen muss um die Klasse zu halten. Bereits morgen geht es gegen SG Horstmar/Leer; hier muss der Grundstein für den Klassenerhalt gelegt werden. Dabei ist Hauenhorst II der der vermeintlich einfachere Gegner, der einzuholen ist, aber die werden wohl mit einem aufgestockten Kader aus der ersten Mannschaft keinen Punkt mehr abgeben. Eher hofft man da auf Schützenhilfe aus Esch und Recke, die letzten beiden Gegner von DJK RW Alverskirchen; die Mannschaft, die theoretisch auch noch einzuholen ist, bei sechs Punkten Vorsprung.