Regenschlacht in Dickenbergs Wald endet Unentschieden | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Regenschlacht in Dickenbergs Wald endet Unentschieden

Herren Kreisliga B1

SV Dickenberg II – SC Halen II 2:2 (1:1)

SR: Robert Vollmer
 
Halens Reserve geht zweimal in Führung, am Ende steht es Unentschieden

Dauerregen wie aus einer riesigen Gießkanne begleitete das KLB-Spiel zwischen den beiden Kellerkindern Dickenberg II und Halen II, reguläre Bedingungen sind etwas anderes. Die pudelnassen Spieler beider Mannschaften machten aber das Beste daraus und versuchten auf dem holprigen Geläuf so etwas wie einen Spielfluss aufkommen zu lassen. Das gelang ihnen nur bedingt, aber der Einsatz war den motivierten Mannschaften nicht abzusprechen. Vier Tore unterstrichen das engagierte Handeln auf dem völlig aufgeweichten Untergrund.

Halen nutzte gleich in der siebten Minute die Gunst der Anfangsphase und ging früh durch Felix Böckmann in Führung. Dickenberg ließ aber nicht lange auf sich warten und glich in der 28. Minute durch Patrick Brüggen aus. 

Scharnweber und Reinelt treffen nach dem Wechsel im Dauerregen von Dickenberg

Nach der kurzen Halbzeitpause, die etwa fünf Minuten dauerte, gelang dem eingewechselten Dennis Scharnweber die erneute Führung, da waren gerade mal 53 Minuten gespielt. Mit diesem Ergebnis hätte der Gast aus Halen die Gefahrenzone verlassen und wäre an Dickenberg vorbeigezogen. Die hatten aber im zweiten Durchgang den ebenfalls eingewechselten Dennis Reinelt in ihren Reihen, der das aufgeweichte Leder in der 60. Minute zum 2:2 Endstand ins gegnerische Tor drückte. Unter den gegebenen Bedingungen ein leistungsgerechtes Remis, was dem Gastgeber mehr geholfen hat, als dem Gast aus Halen.