Punktgewinn für Westerkappeln II im Abstiegskampf | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Punktgewinn für Westerkappeln II im Abstiegskampf

Ein Bericht von Thomas Wägener, Fotos Thomas Wägener

Herren Kreisliga B2

Westfalia Westerkeppeln II – TuS Recke III 2:2 (2:0)

Die zweite Mannschaft von Westfalia Westerkappeln hat auch das zweite Spiel unter ihrem neuen Trainergespann Sven Spellbrink und Thilo Veronelli nicht verloren. Nach dem 1:0 bei Eintracht Mettingen III in der Vorwoche gab es für das Schlusslicht der Kreisliga B2 beim 2:2 (2:0) gegen den TuS Recke III dieses Mal einen Zähler.

Auf tiefem Untergrund im Hanfriedenstadion entwickelte sich von Beginn an ein wahres Kampfspiel. Westerkappeln stand kompakt in der eigenen Defensive und lauerte auf Konter. In der 25. Minute ging die Westfalia durch einen von Peter Hischemöller verwandelten Foulelfmeter in Führung. Eine Minute vor dem Seitenwechsel erhöhte Steffen Dölemeyer nach Vorarbeit von Dennis Hackmann gar auf 2:0.

In den zweiten 45 Minuten stellten sich die Gäste besser auf die Spielweise Westerkappelns ein. Vier Minuten nach Wiederbeginn verkürzte der TuS durch einen Foulelfmeter von Hendrik Dresselhaus. Zehn Minuten später bekam Westerkappeln hinten den Ball nicht weg. Das Spielgerät fiel vor die Füße von Steffen Tenberg, der nicht lange fackelte und mit einem Flachschuss zum 2:2 traf. Recke hatte danach weiterhin mehr Spielanteile. Glück hatten die Gäste dann, dass ihr aus dem Strafraum geeilter Schlussmann Jens Klemusch bei einem Tackling acht Minuten vor dem Abpfiff so eben noch den Ball erwischte, ansonsten wäre ein Platzverweis fällig gewesen. Es war der letzte Aufreger einer umkämpften Partie, die mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden endete.