Platz 10 statt Platz 5 nach Niederlage gegen Bremen | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Platz 10 statt Platz 5 nach Niederlage gegen Bremen

Die Sportfreund Lotte unterliegen zu Hause Bremens U 23 mit 1:2

Lotte verpasste es, sich mit einem Sieg nach der Winterpause eine gute Ausgangsposition für die restliche Saison zu schaffen. Dabei fing es sehr gut an für die Blau Weißen. Mit sehr viel Anfangsdruck setzte man zunächst die Bremer stark unter Druck und kam nach kurzer Zeit schon zu einem Elfmeter nach einem Foulspiel im Strafraum vor der Westtribüne. Den Elfmeter setzten die Hausherren aber an den Pfosten, dass schien dem Spiel eine unerwartete Wende zu geben. Nicht das Bremen jetzt mehr tat, sondern Lotte kam nach dem verschossenen Elfmeter nicht mehr richtig zurück ins Spiel. Und dann passiert was passieren muss in so einer Situation, der Gast von der Weser befördert das Spielgerät innerhalb von 2 Minuten in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zum Entsetzen der knapp 1600 Zuschauer zweimal ins Lotter Gehäuse – 0:2 Pausenstand.

In Durchgang zwei, das Geläuf und der Spielfluss wurde nicht besser, konnte Lotte aber mit dem ersten Anfangsdruck durch Tim Wendel doch in der 47. Minute den 0:2 Rückstand verkürzen, und versuchte, in den verbleibenden 43 Minuten vergebens, die Kugel noch ein zweites mal hinter die Bremer Torlinie zu bekommen und so zumindest einen Punkt zu retten.

Endstand 1:2, ein denkbar schlechter Start in die Rückrunde nach der langen Winterpause.

Am nächsten Samstag sind die Sportfreunde dann zu Gast bei Wehen Wiesbaden, sicherlich keine leichtere Aufgabe, wie gegen Bremen. Die Wiesbadener spielten heute gegen Aalen 1:1 unentschieden. Lotte muss nun schnell in die Spur finden, den am 08.02. geht es im Pokal schon wieder gegen 1860 München. Bis dahin sollte auch Innenverteidiger Rahn wieder dabei sein. Der DFB-Pokal ist aber nur schönes Beiwerk, die Meisterschaft wird höchste Priorität haben und da hat man heute keine Punkte zum Klassenerhalt beisteuern können.