Noch nichts verloren für Lengerichs U13 | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Noch nichts verloren für Lengerichs U13

Aufbaurunde D Junioren

Preußen Lengerich – TuS Altenberge 0:3 (0:1)

 

Lengerich wieder gut gespielt und geht trotzdem mit leeren Händen vom Platz

Das ist schon frustrierend, zweimal spielt man richtig gut mit, aber am Ende gewinnen immer die anderen. Wie schon im Spiel gegen FC Epe hat Lengerich auch gegen Altenberge mindestens genau so viel vom Spiel, nur klappt es mit dem Torerfolg nicht. Da müssten die Jungs schon etwas kaltschnäuziger sein im Abschluss, auch wenn der Torwart der Altenberger richtig gut gehalten hat. 

Lengerich macht Druck und Altenberge kontert geschickt!

Das 0:1 fällt in der 15. Minute, als Lengerich in der Vorwärtsbewegung ist und Altenberge mit ihrem langen 13er einen Konter eiskalt abschließen. Dieses Tor hätte nicht fallen dürfen. Das 0:2 fällt nach selben Muster mit dem Pausenpfiff, das war zuviel für die eifrigen Lengericher, die im Zweiten Durchgang auch kräftemäßig nicht mehr so viel einzubringen hatten. Mitte der zweiten Halbzeit bekamen sie aber durch ein paar Wechsel wieder etwas Luft, konnten dem Spiel aber keine Wende mehr geben. Das 0:3 fällt dann in der 50. Minute, war aber schon das zweite Tor zuviel an diesem Abend, das hatten die couragierten Lengericher nicht mehr verdient.

Es ist noch nichts verloren

Es ist aber noch gar nicht so viel passiert, alle außer Lengerich haben nun 3 Punkte. Da ist noch alles drin, jetzt erst recht, könnte die Devise der Preußen lauten. Am Samstag ist spielfrei für Lengerich und am Dienstag müssen die Schützlinge von Trainer Sascha Höwing dann zur SpVg Beckum.