Nichts zu holen in der Ladberger Mittags-Hitze für Lotte III | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Nichts zu holen in der Ladberger Mittags-Hitze für Lotte III

Herren KLC III

VFL Ladbergen II – SF Lotte III

Lottes Trainer Philip Jarczyk war eigentlich vor dem Spiel relativ optimistisch eingestellt und wollte die drei Punkte mit nach Lotte nehmen, doch seine Mannen konnten dem Spiel nicht ihren Stempel aufdrücken. Die Wassereimer waren am Spielfeldrand zur zwischenzeitlichen Abkühlung bereitgestellt, aber Lotte sah sich sehr schnell einer engagiert spielenden Ladberger Mannschaft gegenüber, die ihnen das Leben richtig schwer machte. Schon nach 10 Minuten ging der VFL durch ein Tor von Ladbergens Nr. 10 Simon Wibbeler früh in Führung und diesem Rückstand lief man der ganzen ersten Hälfte hinterher, bei diesen Temperaturen ein Kräfte raubendes Unterfangen. Es dauerte dann auch bis zur 51. Minute nach dem Seitenwechsel, bis Moritz Genßler der bis dahin verdiente Ausgleich gelang. Ladbergen spielte aber hoch motiviert weiter und ging 10 Minuten später durch Malte Rameier wieder in Führung. Wieder in Rückstand geraten musste Lotte erneut die Initiative ergreifen. In der 70. Minute gelang Abwehrrecke Harry Mörschel der viel umjubelte erneute Ausgleich mit einem schönen Kopfball über den sehr gut aufgelegten Torwart Lars Waldhecker. Doppeltorschütze Marcel Dermann sicherte seiner Elf in der 75. und 85. Minute die drei Punkte. Die letzten Angriffsbemühungen der Sportfreunde machte Waldhecker mit ein paar tollen Paraden endgültig zunichte; verdienter Sieg der Ladberger!