Mit Heilmann, Schogolew, Böwer und Bernardy gegen Aachen | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Mit Heilmann, Schogolew, Böwer und Bernardy gegen Aachen

U17 Regionalliga Mädchen

DJK Arminia Ibbenbüren – Alemania Aachen 4:0 (2:0)

Nele wieder aus dem Krankenhaus, Nadine, Lara, Sophie und Pia Marie bekommen ihre Einsätze

Alle Achtung, Trainer Birger Röber schmiss heute gleich vier Mädchen ins kalte Wasser und die machten ihre Sache echt sehr souverän gegen keinen geringeren als Alemannia Aachen. Es hatten zwar alle schon ihre kurzen Einsätze, aber heute trugen sie auch zum verdienten 4:0 Sieg bei, allen voran Nadine Heilmann, die Tanja Guzberg heute im Tor mit einer sehr guten Leistung nicht nur vertrat, sondern ersetzte. Die Parade in der ersten Halbzeit verhinderte den Anschlusstreffer zum 2:1 und mehrere gute Aktionen in Durchgang zwei ließen am Ende die „0“ stehen. 

Robin Saatkamp, der ganz nebenbei heute seinen 25. Geburtstag feierte, war voll des Lobes für Nadine und meinte: „Ich bin unfassbar stolz auf diese Torhüterin. Aus dem Stand so eine Partie abzuliefern hat meinen allergrößten Respekt verdient. Ein tolles Geschenk zum Geburtstag!“  Mehr Ehre kann eine so junge Torhüterin nicht erfahren, sie wird laut Röber im nächsten Jahr auch die Nr.1 im Tor sein, wenn diese Mannschaft in ihr drittes „RL-Jahr“ gehen wird.

Es lohnt sich also doch, auf seine Chance zu warten und das tat Nadine Heilmann sehr gelassen und heute hat sie gezeigt, dass sie auch das Zeug dazu hat! Genauso wie ihre Mannschaftskammeradinnen Lara Schogolew und Sophie Böwer, die ein super Spiel abgeliefert haben. Pia Marie Berrnardy spielt sonst bei den C Mädchen der Arminia, sie kam heute die letzten 20 Minuten für Isabell Scheining ins Spiel. Und bitte beachten, Alemania Aachen hieß der Gegner!

Auch Nele Gröger war schon wieder sehr gut gelaunt unter den zahlreichen Gästen, ihre Gesichtsverletzung heilt sehr schnell und braucht zum Glück nicht mehr operativ behandelt zu werden. Ihre Mannschaftskolleginnen quitierten ihre Anwesenheit mit lauten „Neeeele Grööööger-Rufen“. Läuft bei den Mädels 😉

Die Torschützen am heutigen Tage wollen wir aber auch nicht vergessen, die schossen dann wieder die „Alten Hasen“. 1:0 Anna Krause, 2:0/3:0 Lina Jäger, 4:0 Manon Stefens.