Mettingen stürzt Laggenbeck vom Thron | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Mettingen stürzt Laggenbeck vom Thron

A Junioren Kreisliga A

Cheruskia Laggenbeck – Eintracht Mettingen 1:2 (0:0)

SR: Sebastian Hoge
 
Zwei Richter-Tore lassen Mettingen jubeln

Das war schon eines der besseren Kreisliga A-Spiele, das sich auf einem hohen Niveau im Wohnzimmer der Cheruskia abspielte. Zwei Mannschaften, die sich seit Jahren oben in der Tabelle auf Augenhöhe treffen. Spiele, von denen du vorher nicht weißt, wie sie ausgehen werden. Mal der eine Pokalsieger, dann wieder der andere Meister, die beiden teilen sich in schöner Regelmäßigkeit die Titel auf, die zu vergeben sind. Am Sonntag war es mal wieder Mettingen, die ein Topspiel für sich entscheiden konnten. Dieses Jahr werden aber noch ein bis zwei andere Mannschaften da oben mitmischen, ganz sicher wird das SF Lotte sein, die immer besser in der Liga zurecht kommen und mittlerweile die Tabellenführung übernommen haben.

In der ersten Hälfte ließen beide Mannschaften in ihren Defensivabteilungen nichts zu und gingen mit einem 0:0 in die Pause. Der spannendere zweite Spielabschnitt brachte Mettingen durch dessen Goalgetter Bastina Richter früh in der 48. Minute per Kopf in Führung, als Glenn Schröer ihn mit einem Freistoß von rechts bediente. Nach einer wilden Aufholjagd, in der beide Mannschaften mit offensiven Aktionen versuchten Entscheidungen herbeizuführen, gelang Laggenbeck in der 84. Minute durch Mika Langelage der nicht unverdiente Ausgleich, als er einen zurückgespielten Pass mit Tempo im Tor unterbringen konnte. Aber nur vier Minuten später war wieder Matchwinner Bastian Richter zur Stelle und ließ seine Farben jubeln. Wiederum war es Schröer, der ihn mit einer Ecke bediente. Von solchen Spielen lebt der Kreisliga-Fußball, dafür stehen viele Fans an der Seitenlinie; hoch spannende Spiele, für die es sich lohnt, den Weg in die heimischen Stadien zu suchen!

Mit Mettingen vs Riesenbeck (17.11.) und Laggenbeck vs Lotte (24.11.) warten bereits die nächsten Kracher auf die sicherlich zahlreichen Fans!