Mettingen mit Mühe zum ersten Sieg im Pokal | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Mettingen mit Mühe zum ersten Sieg im Pokal

Foto: Felix Dauwe (links) trifft doppelt für seine Mannschaft

Kreispokal U19-Junioren

TuS Recke  – Eintracht Mettingen 1:3

SR: Harald Münch
 
Recke dominierte in der ersten Halbzeit, Mettingen besann sich spät auf seine Qualitäten

Es war das erste (Plicht)Spiel der Saison und fast wäre es schief gegangen für die Eintracht aus Mettingen. Der TuS Recke, hervorragend von ihrem Trainer Henrik Börgel auf dieses Spiel eingestellt, spielte in der ersten Halbzeit dermaßen viel mit langen Bällen, dass sie mit dem starken Mettinger Mittelfeld fast nie in Berührung kamen. Und vorne haben die „Blauen“ ihren überragenden Stoßstürmer Daniel Kammerzell, der nie viele Möglichkeiten braucht, um daraus ein Tor zu erzielen. Die spielerische Klasse der Mettinger blitzte zwar auch im ersten Durchgang hin und wieder auf, aber Kapital konnten sie daraus noch nicht schlagen, dafür standen die Recker hinten zu gut drin, auch hier hatte der TuS gute Arbeit geleistet. In der 38. Minute dann der Lohn für das beherzte Spiel, als wieder mal ein langer Ball auf Kammerzell gespielt wurde. Der wurde nicht eng genug gedeckt und da braucht der Recker Stürmer dann nicht viel Platz, setzte sich im eins gegen eins durch und traf zum 1:0 für den Gastgeber.

Felix Dauwe avanciert zum Matchwinner

Im zweiten Durchgang besann Mettingen sich dann auf seine spielerischen Qualitäten, hatte auch das Spiel der Recker mittlerweile durchschaut und übernahm jetzt immer mehr die Initiative. Der Druck wurde von Minute zu Minute größer und auch die Kraftreserven bei den ökonomisch spielenden Gästen schienen länger zu reichen. Mit einem Doppelschlag in der 50. und 51. Minute leitete der Favorit dann die lang ersehnte Wende ein, als zunächst Doppeltorschütze Felix Dauwe und eine Minute später Lennard Hengelsberg die Eintracht in Führung schossen. Das Spiel verlagerte sich immer mehr in die Hälfte der Recker, die nur noch darauf hofften, einen ihrer gefährlichen Konter setzen zu können. Dazu kam es aber nicht mehr, im Gegenteil; Dauwe erzielte in der 62. Minute seinen Treffer Nr.2 zum vorentscheidenden 1:3. In der Folge schaltete Mettingen dann einen Gang zurück und der Gastgeber versuchte noch mal alles, um den Anschlusstreffer zu erzielen und das Spiel damit wieder etwas spannender zu machen. Dazu kam es aber nicht mehr und Mettingen gewann das hart umkämpfte erste Pflichtspiel der Saison mit 3:1.

Am 5. September nun Topspiel im Kreispokal

Somit kommt es nun am 05. September in der 2. Runde des Kreispokal zum Duell Eintracht Mettingen – Sportfreunde Lotte. Zwei Mannschaften, die den Titel in der Meisterschaft fest im Visir haben, zusammen mit Cheruskia Laggenbeck. Recke hat sich aber wieder einmal als die Mannschaft präsentiert, die am Ende der Saison die Meisterschaft mit entschieden haben könnte.

In drei weiteren Pokalspielen trennten sich:
JSG Bevergern/Rodde – Arminia Ibbenbüren 2:5
Teuto Riesenbeck – Falke Saerbeck 5:3
JSG Hopsten/Schale – Preußen Lengerich 2:5