Mettingen in letzter Sekunde qualifiziert | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Mettingen in letzter Sekunde qualifiziert

JSG Büren/Piesberg scheidet unglücklich beim A Junioren Turnier des ISV Masters aus

In keiner Gruppe war es bis zum Schluss so spannend, wie in der Gruppe 2. Büren schlug sich gerade gegen die hoch favorisierten Wettringer beachtlich mit 1:2, wobei das zweite Tor der Wettringer quasi mit dem Schlusspfiff fiel und man knapp verlor; dass musste aber eigentlich reichen! Doch die Mettinger gaben sich in ihrem letzten Spiel nicht auf und verpassten den total enttäuschenden Hopstenern in der letzten Sekunde noch das 3:0. Genau dieser Treffer war es dann, der den Roten noch fehlte, um die Qualifikation für die Endrunde am Sonntag doch noch zu erreichen. Für Büren hieß das leider im selben Zuge – ausgeschieden. So eng liegen Freud und Leid beieinander, Mettingen, die in diesem Jahr wenig in der Halle gespielt hatten, kamen im Verlauf des Tages immer besser in Form. Die JSG hätte eigentlich im ersten Spiel gegen die Eintracht gewinnen müssen, aber mit dem ersten Spiel hat es ja bisher bei der Collatz-Elf während der kompletten Hallensaison noch nicht geklappt, da war das Unentschieden schon eine Steigerung, das aber am Ende für das Erreichen der Finalrunde nicht gereicht hat.

Qualifiziert haben sich somit:

Gruppe 1

ISV und Arminia Ibbenbüren

Gruppe 2

Vorw. Wettringen und Eintracht Mettingen

Gruppe 3

Spelle Venhaus und Cheruskia Laggenbeck

Für das morgige Turnier sind außerdem gesetzt:

SC Münster 08, SV Viktoria GM-Hütte, ISV Team A und FC Eintracht Rheine

Mehr vom ISV Masters im Laufe des Abend