Mettingen II dreht nach frostigem Start in Durchgang zwei richtig auf | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Mettingen II dreht nach frostigem Start in Durchgang zwei richtig auf

Foto: Viel Alarm im und vor dem Teuto-Strafraum war an der Tagesordnung

Herren Kreisliga B1

Teuto Riesenbeck III – Eintracht Mettingen II 0:7

 

Torflut erst nach dem Pausentee für den Titelanwärter

Bereits in der ersten Halbzeit hätte Mettingens Reserve schon das ein oder andere Tor mehr machen müssen, so überlegen agierte die Eintracht auf dem Kunstrasen in Riesenbeck. Bereits das erste Tor von Marius Prizijbijlski, als er einen Heber über Teuto-Torwart Benedikt Wilmes setzte, war schon sehr schön herausgespielt und deutete an, was da in der zweiten Halbzeit noch folgen sollte. Im ersten Durchgang spielten die Riesenbecker aber noch recht ordentlich mit.

Der Titelanwärter der Kreisliga B1 ließ es dann in der zweiten Hälfte noch mal so richtig krachen und erzielte noch sechs weitere Tore. Dennish Sriskandarajah (2x), Cornelius Robin (2x), Lukas Baar und Malte Röber (2x) waren die weiteren Schützen zum hochverdienten 7:0. Damit bleiben die Mettinger auf Tuchfühlung zu Uffeln und haben weiterhin die Meisterschaft im Auge.