Marco Schneider wechselt nach Büren | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Marco Schneider wechselt nach Büren

Foto: Marco Schneider (rechts) im Zweikampf mit Till Schönfeld (Westerkappeln) im Kreispokal. Halverde gewann das Spiel im August letzten Jahres mit 2:1 durch zwei „Schneider-Tore“

SV Büren plant schon für die neue Saison

Die erste Personalie der 1. Mannschaft vom SV Büren ist fix, Marco Schneider wechselt vom SV Halverde in den östlichsten Zipfel des Kreises, zum SV Büren, weitere folgen.

Der 30-jährige Marco Schneider mit Wohnhaft in Schlickede bei Mettingen, mit Frau und zwei Kindern, der Speditionskaufmann gelernt hat, bringt viel Erfahrung mit zum SV Büren. Schneider hat bis zur D Jugend bei der ISV Fußball gespielt und hat danach alle Jugendklassen beim BVB durchlaufen, bis zur U23. 2009/2010 hat Lotte ihn dann verpflichtet, damals noch unter Maik Walpurgis. Dort hat er unter anderem mit Bastian Görrissen, Markus Fischer und Florian Dondorf zusammen in der Regionalliga West gespielt. Zwei Tore waren in der Saison seine Ausbeute, Lotte belegte in dem Jahr Platz 2 hinter Saarbrücken. Schneiders weitere Stationen waren der SC Verl, RW Ahlen und SV Rödinghausen.

Aufgrund seiner Ausbildung und Familie trat er 2013 etwas kürzer und wechselte zum SV Halverde. Weil er sich dort auch sehr wohl fühlt, bezeichnet er den kleinen HSV auch als seine fußballerische Heimat, wenn es die für ihn überhaupt gibt. 

Mit Bürens Trainer Marcel Czichowski hatte er früher schon mal eine Fahrgemeinschaft zum SC Verl, außerdem kennt er u.a. Kai Hartmann und Nino Lücke aus dem Verein, die auch alle bei seinem neuen Arbeitgeber HC Inno Tech GmbH in Westerkappeln arbeiten. 

Sein persönliches Ziel in der Saison 2019/2020 sind, vorausgesetzt er bleibt fit und verletzungsfrei, 20 Tore! Spielen kann Schneider auf allen Positionen, fühlt sich aber außer  im Sturm am wohlsten auf der „10“, denn da hat er ein großes Teil Spielfeld noch vor sich und kann selbst mitgestalten. Schön wäre es, wenn sich seine neue Mannschaft unter den Top 5 in der neuen Saison platzieren könnte. 

Trainer Marcel Czichowski verspricht sich viel von dem neuen Mann, er weiß, wer da zu seiner Mannschaft stößt! „Wir brauchen Leute mit Erfahrung in diesem jungen Team, die Verantwortung übernehmen können und da habe ich mit Marco genau die richtige Personalie bekommen“, freut der Trainer sich bereits auf die neue Saison. Mit Schneider werden nächste Woche noch weitere Neuzugänge vorgestellt, der Termin wird in Kürze bekannt gegeben.