Lottes U19 schlägt Preußen Lengerich 4:1 | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Lottes U19 schlägt Preußen Lengerich 4:1

A Junioren Kreisliga A

SF Lotte – SC Preußen Lengerich 4:1 (3:1)

SR: Matthias Brüggemann 
 
Lotte hat aus der Torkriese gegen Arminia gelernt und trifft wieder

Schon im Spiel gegen Arminia Ibbenbüren war Lotte die bessere Mannschaft, scheiterte aber dort an der gut gestaffelten Abwehr; gegen Preußen Lengerich machten sie das sehr viel besser. Gegen die Preußen strahlten sie nicht nur eine große Dominanz aus, sondern trafen auch mehrfach das Tor. Zwei Freistöße zu Beginn waren der Auftakt zum dritten Sieg der Saison. Mika Becker verschoss noch den ersten, dafür traf Riar Uljaj in der 14. Minute ins Schwarze. Mouhamed Toure erhöhte auf Zuspiel von Justin Still neun Minuten später sogar auf 2:0. Aber auch Lengerich hatte einige Szenen, in der 33. Minute nutzte Lengerichs Justus Schlamann seine Chance und zog aus 30 Metern einfach mal ab zum 2:1 Anschlusstreffer, den Still postwendend nach einer maßgenauen Flanke von Becker sofort wieder egalisierte und auf 3:1 erhöhte. Im zweiten Durchgang, Lotte hatte nach wie vor das Spiel unter Kontrolle, bediente wiederum Becker den mitgelaufenen Felix Tillmann, der zum 4:1 Endstand einschob. Die Vielzahl der Lotter Chancen hätten eigentlich zu noch mehreren Toren führen müssen, die eingewechselten Felix Tillmann und Rustam Zajnutdinov machten in den letzten Minuten noch ordentlich Alarm.

Lotte nun ärgster Verfolger von Liga-Primus Laggenbeck, aber auch nur, weil Riesenbeck noch das Spiel gegen Saerbeck ausstehen hat, was am 13.10. nachgeholt wird. Die können noch an Lotte und wenn es gut läuft sogar an Laggenbeck vorbeiziehen. Danach folgen Arminia, Lengerich und Mettingen auf den Plätzen. Esch und Recke im stabilen Mittelfeld und auf Platz 12 folgt dann schon mit zwei Punkten Rückstand JSG Westerkappeln/Velpe. Hopsten/Schale, Saerbeck und JSG Brochterbeck/Dörenthe/Ladbergen bilden den Schluss der Tabelle.