Lottes U19 hat zwei Matchbälle | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Lottes U19 hat zwei Matchbälle

Foto: Mettingen und Lotte stehen sich im Fernduell gegenüber

A Junioren Kreisliga A

Der vorletzte Spieltag

26.05.2019 um 11:00 Uhr
Teuto Riesenbeck – SF Lotte
Eintracht Mettingen – Arminia Ibbenbüren
 
Fällt am Sonntag schon die Entscheidung oder kann Mettingen kontern?

Sollte Lotte am kommenden Sonntag gegen Teuto Riesenbeck gewinnen, würden die Sportfreunde am vorletzten Spieltag als Meister der A Junioren Kreisliga A feststehen. Andernfalls wird die Entscheidung auf den letzten Spieltag der Saison vertagt. Noch haben die Sportfreunde zwei Matchbälle, und jeder geht davon aus, dass sie einen verwandeln werden. Verlieren beide Mannschaften am Sonntag, wäre Lotte auch durch, da bei Punktgleichheit nach dem letzten Spieltag der direkte Vergleich zählen würde und da sieht es für Lotte besser aus. Mettingen muss also gewinnen oder zumindest einen Punkt holen, um bei einer Lotter Niederlage weiter im Rennen zu bleiben.

Schwere Spiele für Lotte und Mettingen

Für beide Mannschaften wird es am Sonntag aber extrem schwer werden, nun wird sich zeigen, wer mit dem stärkeren Nervenkostüm ausgestattet ist und wer diese letzten beiden Spiele für sich nutzen kann. Lotte hat sicherlich den größeren Druck, aber sie können damit offensichtlich sehr gut umgehen, schaut man sich das letzte Spiel gegen Cheruskia Laggenbeck genauer an. Riesenbeck und Laggenbeck sind seit dem letzten Spieltag aus dem Rennen um die Meisterschaft, genauso wie Arminia Ibbenbüren. Das heißt aber auch, dass sie gerade jetzt Lotte und Mettingen noch ernste Probleme bereiten können. Die wollen sich nämlich erhobenen Hauptes aus der Saison verabschieden, es geht ja auch noch um die Positionen hinter dem Führungsduo. Leichter Vorteil für die Eintracht ist der Heimvorteil im Spiel gegen die Arminia, aber diese Mannschaft ist sicherlich auch nicht zu unterschätzen.

Lotte wird auf Sieg spielen

Lottes Trainer Andy Steinmann wird in seinem Spielsystem auf jeden Fall nichts verändern und ihm steht am Wochenende auch wieder das komplette Personal zur Verfügung, so der Trainer der Sportfreunde. Die Verhandlung um die rote Karte, die Riar Uljaj sich im Spiel gegen Saerbeck eingehandelt hat, wird erst am kommenden Dienstag stattfinden, da Saerbecks Trainer für den eigentlichen Termin diese Woche dienstlich verhindert ist, dessen Aussage aber für das Strafmaß dringend benötigt wird. Und Mettingen? Die müssen gewinnen!