Lotte Tabellenführer nach 3:0 Sieg gegen Dickenberg | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Lotte Tabellenführer nach 3:0 Sieg gegen Dickenberg

A Junioren Kreisliga B

SF Lotte – SV Dickenberg 3:0 (1:0)

 

Lotte dem Aufstieg in die Kreisliga A ein großes Stück näher

Am späten Nachmittag gewann die U19 der Sportfreunde Lotte (51 Pkt.) in einem gutklassigen Topspiel der Kreisliga B das Nachholspiel gegen den SV Dickenberg am Ende verdient mit 3:0. Damit setzten sich die Jungs von Interimstrainer Michael Tillmann (Trainer Michael Tenbrink ist momentan privat stark eingebunden) vor JSG Bevergern/Rodde (49 Pkt.) an die Spitze der Tabelle. SV Dickenberg (43 Pkt.) bleibt auf Rang vier hinter JSG Leeden/Ledde (47 Pkt.). Nun haben alle 20 Spiele absolviert, die Tabelle ist also „gerade“ und jetzt kann der Kampf um den Aufstieg in seine Endphase gehen.

Baba Amadou bereitet Tor für Lucas Hottenträger vor

Lotte drückte gleich von Beginn an (ohne die Torjäger Dennis Reinelt und Keyhan Gögce) den Gast aus Dickenberg in seine Hälfte und baute sehr viel Druck in den ersten Minuten des Spiels auf. Vor allem der mittlerweile spielberechtigte Ghanaer Baba Amadou wurde sehr oft in der Spitze angespielt, und sorgte mit seiner Spielstärke, in seinem zweiten Spiel für Lotte, für mächtig Unruhe in der Dickenberger Defensive. So war es dann auch Amadou, der sich auf linker Mittelfeldposition durchtankte und von der Grundlinie dem gewohnt starken Torhüter Andre Remke den Ball durch dessen Beine zurücklegte, wo Lucas Hottenträger freistand und nur noch einschieben brauchte.

Dickenberg ohne seinen „Sechser“ Max Schmidt und Dennis Reinelt, aber mit starkem Andre Remke

In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem Lotte immer ein optisches Übergewicht behielt, gegen ersatzgeschwächte Dickenberger. Trainer Dirk Hollensteiner musste auf Toptorjäger Dennis Reinelt (Verletzung), der voraussichtlich gegen Velpe wieder auflaufen kann und Max Schmidt verzichten. Ab Minute 30. spielte auf Lotter Seite auch Keyhan Gögce wieder mit, der zunächst auf der Bank saß. Gögce war es dann auch, der in der 70. Minute aus abseitsverdächtiger Position das 2:0 für Lotte erzielte. Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte Jan-Niklas Kemper, der nach einer sehr guten Vorarbeit von Hüseyin Coban mustergültig in Szene gesetzt wurde. Das Ergebnis geht in dieser Höhe voll in Ordnung, nicht zuletzt, weil Dickenbergs Torhüter Andre Remke zu Beginn des Spielt zwei hochkarätige Chancen der Lotter mit tollen Paraden vereitelt hat.

Aufstiegskampf geht Sonntag weiter

Die Liga bleibt nach wie vor sehr spannend, am Sonntag greifen dann auch Bevergern/Rodde, Leeden/Tecklenburg und Velpe Süd in den Kampf um den Aufstieg ein. Besondere Beachtung genießt dabei das Spiel JSG Bevergern/Rodde vs SV Teuto Riesenbeck II.

Hier schon mal eine kleine Galerie-Auswahl vom Spiel, morgen dann mehr!