Lotte, Recke, Mettingen, Leeden, Ibbenbüren und Riesenbeck | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Lotte, Recke, Mettingen, Leeden, Ibbenbüren und Riesenbeck

Das volle Sonntags-Programm bei rolfinaction

Foto: Frauen Landesliga, Teuto Riesenbeck – BSV Brochterbeck

9:00 Uhr Lotte
U17 Junioren, Kreisliga A
SF Lotte – Cheruskia Laggenbeck 3:3

Ankunft auf dem Kunstrasen der Sportfreunde Lotte. Beide Mannschaften machten sich gerade für das Topspiel der B Junioren KLA warm. Vorweg, das Spiel endete nach 80 spannenden Minuten 3:3 Unentschieden.

11:00 Uhr Recke
Frauen Kreisliga A
TuS Recke III – Velpe Süd 6:1

Da das A Juniorenspiel mit 30 Minuten Verspätung anfing, ging es vorher noch auf Platz 1 zu den Frauen. Dort sah ich den Beginn der 1:6 Niederlage des SC Velpe Süd gegen Recke III.

U19 Junioren, Kreisliga A
TuS Recke – Eintracht Mettingen 3:0

Nachdem der Schiri das Spiel gegen 11:30 angepfiffen hatte, sah ich eine sehr engagierte Recker Mannschaft, die schnell mi 2:0 in Führung ging, und am Ende mit 3:0 gegen Mettingen gewann. Recke nun schon auf Platz 4 vor Mettingen.

13:00 Uhr Mettingen
Herren KLB I
Eintracht Mettingen II – SC Velpe Süd II 9:0

Auf dem Kunstrasenplatz in Mettingen bekam ich die erste Halbzeit mit und sah, wie der Gastgeber den Velpern so richtig einheizte. Alleine Dennish Sriskandarajah schenkte dem SC fünf Dinger ein. Endergebnis 9:0.

14:15 Uhr Leeden
Herren KLC III
BSV Leeden/Ledde II – SV Dickenberg II 0:3

In Leeden beim Topspiel den überraschend klaren 3:0 Sieg der Dickenberger gesehen, die nun schon fünf Punkte Vorsprung vor dem BSV haben.

15:10 Uhr Ibbenbüren
Herren KLA
DJK Arminia Ibbenbüren – SF Lotte 2:4

In Schirloh habe ich eine sehr disziplinierte Lotter Mannschaft gesehen, die mit Aber Shala den Match-Winner in seinen Reihen hatte und gleich dreimal in Durchgang zwei traf. Der Liga tut es gut, dennoch hat Arminia fünf Punkte Vorsprung, da Dörenthe gegen Mettingen 1:2 verlor. Gewinner ganz klar SF Lotte!

15:40 Uhr Riesenbeck
Frauen Landesliga
Teuto Riesenbeck – BSV Brochterbeck 1:6

Mein letztes Spiel an diesem ereignisreichen Tag endete für den Gastgeber mit einer verdienten 1:6 Niederlage. Der BSV war die von der Spielanlage her gesehen reifere Mannschaft, die den Riesenbeckern keine Chance ließen. Der Gegentreffer passierte, als Brochterbeck in Gedanken schon unter der Dusche stand, der war allerdings konsequent von Saskia Schepermeier herausgespielt. Auf der anderen Seite schenkte zuvor Nadja Isabelle Bertke dem Gegner gleich dreimal ein.

Alle Berichte und Fotos folgen heute oder morgen!