Lotte mit einem Bein in der Bezirksliga | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Lotte mit einem Bein in der Bezirksliga

Lotte gewinnt erstes Aufstiegsspiel

Aufbaurunde 1. Spieltag

SF Lotte – SpVg Emsdetten 3:1 (2:0)

 

Spielstarke Emsdettener im Abschluss zu harmlos

Im ersten Spiel der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga schlugen die A Junioren der Sportfreunde Lotte den Meister des Fußballkreis Steinfurt, SpVg Emsdetten, nach intensiven 90 Minuten 3:1 und haben damit einen großen Schritt in Richtung Aufstieg gemacht. Parallel gewann Lottes nächster Gegner TuS Viktoria Rietberg (Kreis Gütersloh) gegen SpVg Oelde (Kreis Beckum) 3:2.

Der nach Expertenmeinung stärkste Vertreter in der „Aufbaurunde“, SpVg Emsdetten zeigte in Lotte, warum er dies sei. Lotte hatte alle Hände voll zu tun, die quirligen Offensivkräfte in den Griff zu bekommen, allein im Abschluss haperte es bei dem Meister des Fußballkreise Steinfurt. Aber Trainer Andy Steinmann hatte seine Jungs sehr gut auf den gut studierten Gegner eingestellt und agierte hellwach gegen die in weiß gekleideten Emsdettener. Nicht souverän aber äußerst effektiv kam Lotte schon nach 13 Minuten zum Führungstreffer, als Armin Tonn nach einem Freistoß von Mika Becker reaktionsschnell den Ball zum 1:0 ins gegnerische Tor köpfte, nachdem der Torwart den Ball abprallen ließ. Das 2:0 fiel im ungünstigsten Moment aus Sicht des Gegners in der 44. Minute, kurz vor der Pause. Emsdetten hatte weiterhin gute Chancen, den Ausgleich zu erzielen, blieb aber immer wieder an der gut organisierten Abwehr der Sportfreunde hängen. Dann wurde kurz vor dem Pausenpfiff Mouhamed Toure vom Torwart der Spielvereinigung gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Mika Becker sicher zum vorentscheidenden 2:0

Sicher durften sich die Sportfreunde aber noch nicht fühlen, Emsdetten machte nach dem Wechsel weiter Druck und versuchte mit aller Gewalt den Anschlusstreffer zu erzielen. Allerdings kostete das intensiv geführte Spiel viel Kraft und beide Mannschaften machten je viermal Gebrauch von ihren Wechselmöglichkeiten. Das ging zum Vorteil von Lotte zunehmend auf Kosten des Spielflusses, die zweite Halbzeit war häufig von Unterbrechungen gekennzeichnet. Sechs Minuten vor dem regulären Ende kam Emsdetten dann doch noch zum Anschlusstreffer und setzte die letzten Minuten alles auf eine Karte. Im letzten Aufbauversuch des Gastes verloren die Emsdettener dann den Ball schon vor der Mittellinie an Janik Fiedler, der Felix Tillmann auf der rechten Außenbahn schickte. Der setzte dem Spiel mit einem satten Schuss zum 3:1 den Deckel drauf. „Wir haben nicht attraktiv, aber äußerst effektiv gespielt“, kommentierte Steinmann knapp aber korrekt den Spielverlauf.

Am kommenden Sonntag kann Lotte dann schon mit einem Sieg im Heimspiel gegen TuS Viktoria Rietberg den Aufstieg in die Bezirksliga vorzeitig perfekt machen. Das letzte Spiel gegen SpVg Oelde findet am 30.06. auswärts statt.