Lotte in der Form schlecht zu besiegen | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Lotte in der Form schlecht zu besiegen

A Junioren Kreisliga A

TuS Recke – SF Lotte 0:5 (0:1)

SR: Julian Dirkmann
Recke chancenlos gegen Sportfreunde aus Lotte

Beim als Stolperstein bekannten TuS Recke gelang den Sportfreunden ein niemals gefährdeter 5:0 Sieg, damit konnte Lotte die Tabellenführung vor Cheruskia Laggenbeck behaupten, die ihrerseits 4:0 beim Kellerkind JSG Hopsten/Schale gewannen. Allerdings dauerte es auf Platz zwei in Recke, wie so oft in der Saison, bis der Knoten bei den Sportfreunden platzte. Zwar konnte Riar Uljaj bereits in der siebten Minute den 0:1 Führungstreffer markieren, aber es haperte mal wieder beim Nachlegen des nächsten Treffers. Nach der Halbzeit platzte dann aber schnell der Knoten. Lotte drückte ab dem Wiederanpfiff sofort auf das Tempo und kam durch Mouhamed Toure in der 52. Minute mit einem 20 Meter Schuss zum verdienten 0:2. Nicht mal 10 Minuten später staubte er nach genauem Pass von Justin Still zum 0:3 ab. Das Spiel war nun bereits gelaufen, aber es folgten noch zwei weitere Treffer von Leif-Marten Siekiera und Pascal Eickmeyer zum 0:5 Endstand. Henrik Börgels Jungs belegen nach der Niederlage weiterhin den gesicherten Mittelfeldplatz sechs.

 

JSG Westerkappeln/Velpe – JSG Brochterbeck/Dörenthe/Ladbergen 1:3 (1:1)

SR:Friedrich Schlamann
Westerkappeln verspielt große Chance auf den Klassenerhalt

Trainer Timo Munsberg wusste, dass es hinsichtlich der schwierigeren Restrunde knapp werden wird mit dem Klassenerhalt, deshalb hoffte er umso mehr auf etwas zählbares im Abstiegskampf gegen JSG Brochterbeck/Dörenthe/Ladbergen; er wusste aber auch, dass die Spielgemeinschaft stärker ist, als der Tabellenplatz aussagt. Das Konzept ging in der ersten Halbzeit noch voll auf, der Gast bestimmte zwar in großen Teilen das Spielgeschehen und ging in der 11. Minute folgerichtig in Führung, aber Nils Mindrup glich in der 23. Minute durch einen 30 Meter Sonntagsschuss zum 1:1 aus. Im zweiten Durchgang konnten seine Jungs dem Druck der Gäste aber nicht mehr standhalten und kassierten in der Folge noch zwei weitere Treffer zum 1:3 Endstand. Der Abstand zu einem Abstiegsrang beträgt aber immer noch drei Punkte, da auch die beiden letzten Mannschaften nicht punkten konnten. Für die JSG BroDöLa waren Louis Alexander Schlathölter, Robert Dölling und Pascal Schenke erfolgreich.