Laggenbeck verpasst den Aufstieg | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Laggenbeck verpasst den Aufstieg

Aufstiegsrunde U19 Junioren

SpVg Emsdetten – Cheruskia Laggenbeck 4:1 (1:0)

 

Nach dem Anschlusstreffer zum 3:1 keimte nochmal kurz Hoffnung auf

Das „Endspiel“ der diesjährigen Aufstiegsrunde zur Bezirksliga für A Junioren konnte die SpVg Emsdetten mit einem deutlichen 4:1 Sieg heute für sich entscheiden. Obwohl das Spiel um ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallen war, ging der Sieg der Emsdettener völlig in Ordnung. Laggenbeck hatte es gerade in der Anfangsphase versäumt, ein Tor vorzulegen, die Möglichkeiten waren da, aber der finale Pass in die Tiefe fehlte oder kam zu ungenau. Auch durch das Gegentor in der 22. Minute ließ Laggenbeck sich nicht aus der Ruhe bringen und spielte zumindest im Mittelfeld gleichwertig mit. Die Emsdettener Spitzen machten es aber besser als der Gast und hatten in Avni Kürsat Özmen ihren überragenen Mann für die Tore. Die Offensivkräfte der Cheruskia waren meist gut aufgehoben bei den Verteidigern der Spielvereinigung und konnten sich nicht entscheidend durchsetzen, auch die Standards kamen oft zu ungenau und ohne Ideen.

Erst nach dem Anschlusstreffer zum 3:1 durch Christopher Nowozyn in der 80. Minute bekamen die Laggenbecker immer mehr Oberwasser, auch deshalb, weil Emsdetten schon einen Gang zurückgeschaltet hatte. Die restliche Zeit reichte aber nicht mehr aus, um das Spiel entscheidend zu drehen, dafür waren die Emsdettener aber auch zu stark an diesem Tag. 

Der Frust über die Niederlage war zwar sehr groß auf Laggenbecker Seite, aber der überglückliche Gastgeber hatte immer noch Zeit, ein paar tröstende und aufbauende Worte in Richtung seines Gastes zu senden, bevor die Aufstiegsfeier begann!

 

Ein großer Bericht und weitere Fotos folgen.