Ladbergen entführt Punkt aus Büren | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Ladbergen entführt Punkt aus Büren

Herren Kreisliga A

SV Büren – VFL Ladbergen 1:1 (0:1)

SR: Marvin Röttering
 
Ladbergen zielstrebiger und bissiger

Das war am Ende ein glücklicher Punktgewinn für viel zu harmlose Bürener. Ladbergen spielte sehr viel gefälliger und kam gerade in der ersten Halbzeit sehr oft gefährlich vor das Bürener Tor, wo Keeper Nick Gumenschaimer nicht nur einmal eingreifen musste. Im Bürener Spiel keine zwingenden Aktionen und viel zu wenig Bewegung im Spiel. Die Quittung für dieses harmlose Auftreten bekamen die Hausherren dann auch in der 41. Minute, als Flamur Zeqiri kurz vor der Pause zum bis dahin hochverdienten 0:1 für den VFL traf.

Im zweiten Durchgang, die Ansprache muss wohl etwas lauter gewesen sein, kam Büren zwar etwas besser ins Spiel, aber so richtig zwingende Aktionen waren weiterhin Mangelware. Erst Mitte der zweiten Hälfte wurde der Druck der Bürener spürbar erhöht, Vor allem Luca Riehemann hatte einige gefährliche Szenen vor dem gegnerischen Tor. Erst scheiterte er noch knapp am guten Keeper Matthias Schulze-Eckel, aber in der 69. Minute konnte er seinen 2. Versuch im Kasten unterbringen.

Bereits am Samstag muss Büren zum SC Dörenthe, das Spiel beginnt bereits um 13:00 Uhr. Der VFL Ladbergen empfängt am Sonntag Arminia Ibbenbüren II.