Kreispokalfinale, A Junioren | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Kreispokalfinale, A Junioren

Kreispokalfinale 2019/2020

A Junioren

SF Lotte – ISV 4:0 (2:0)
 
Lotte abgeklärter und zielstrebiger, ISV haderte mit einigen Schiedsrichterentscheidungen

Das „Königsspiel“ an diesem Pokalnachmittag bestritten die beiden Bezirksligisten SF Lotte und ISV. Um 15:30 Uhr pfiff Schiri Maik Echelmeyer das letzte Pokalfinale an. In der ersten halben Stunde spielten beide Teams absolut auf Augenhöhe und hatten beide Chancen, in Führung zu gehen. Es dauerte allerdings bis zur 38. Minute, als Lottes Mika Becker sah, dass ISV- Keeper Eric Neufeld zu weit vor seinem Kasten stand und zog aus 25 Metern einfach mal ab und er traf genau unter die Latte. Von diesem Schock erholte sich die ISV das ganze Spiel nicht wieder richtig, trotzdem blieb es ein gut- bis hochklassiges A Juniorenspiel, auch wenn David Dunst zwei Minuten nach dem ersten Treffer auf 2:0 stellte.

Hohes Tempo, viel Spannung und ein gut organisierte Lotter Hintermannschaft zeichneten das Spiel aus. Eine leichte Überlegenheit konnte man auf Lotter Seite aber mit zunehmender Spieldauer nicht wegleugnen. Eine Zeitstrafe für die ISV in der 72. Minute nutzten die Sportfreunde dann endgültig, um ihre Überzahl auszuspielen und schlugen durch David Dunst zum dritten mal zu. Das Spiel war ab dem Zeitpunkt aber auch erst gelaufen, weil die ISV nie aufgab, immer mit dem Wissen, dass man Lotte auch in den letzten Minuten noch sehr weh tun kann (Spiel gegen Senden). 

Aber die Lotter Mannschaft hatte sich sehr gut auf das Spiel unter der Woche vorbereitet, Fehler abgestellt und mit einem sehr guten Stellungsspiel der ISV den Zahn gezogen. Das 4:0 durch Hassan Miskine wahr letztendlich der Lohn für die gute Arbeit. Für die ISV hatte das Spiel noch eine ganz besondere Tragik, sie blieben diesmal durch das Ausscheiden der A- und B Jugend ohne Pokalerfolg, ich weiß gar nicht, wann es das das letzte mal gegeben hat?

Die Sportfreunde Lotte machten mit dem Sieg der A-, C- und D Junioren das Tripple perfekt und unterstrichen mit dem erfolgreichen Abschneiden bei den Kreispokalendspielen die gute Jugendarbeit im Verein – das war nicht immer so, so kann es aber gerne bleiben. 

Hier die letzte Galerie von der diesjährigen Pokalfinalberichterstattung