Junge Schiris stehen bei SF Lotte vs Werder U23 an der Linie | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Junge Schiris stehen bei SF Lotte vs Werder U23 an der Linie

Foto: v.l. Till Kauschke, Florian Visse, Robin Ratermann

Saisoneröffnung der Sportfreunde Lotte mit Testspiel gegen Werder Bremen U23

Till Kauschke und Robin Ratermann, zwei aufstrebende Jungschiedsrichter aus unserem Fußballkreis, assistieren Florian Visse an der Linie

 

Reimerink beschert Lotte den Sieg

Der letzte Test vor dem Saisonstart 2019/2020 endete für die Sportfreunde Lotte nach einem intensiven Match gegen die U23 von Werder Bremen 1:0 für die Sportfreunde. Das Tor des Tages schoss der Ex-Osnabrücker und wegen seiner damaligen negativen Aussage über die Sportfreunde Lotte wenig geliebte, in Oldenzaal NL geborene Jules Reimerink. Dieses Tor, durch einen Foul-Elfmeter in der 64. Minute, und der damit verdiente Sieg bringt den gebürtigen Niederländer hoffentlich wieder etwas nach vorne in der Gunst der Fans und auch persönlich wie sportlich will Reimering wieder Anschluss finden. 

Kauschke und Ratermann stehen auch für alle anderen (Jung) Schiris aus dem Kreis

Gepfiffen hatte diesen Elfmeter berechtigterweise der aus Recke stammende Regionalliga-Schiedsrichter Florian Visse. Ihm zur Seite standen die beiden aufstrebenden jungen Schiedrichter Till Kauschke, 19 Jahre (Preußen Lengerich) und Robin Ratermann, 22 Jahre (Teuto Riesenbeck). Normalerweise sind die beiden im Kreis Tecklenburg unterwegs, aber auch schon auf Bezirks- und Landesliga-Ebene sind sie mit der Pfeife anzutreffen. Am Samstag waren Kauschke und Ratermann noch in Halen beim gut besetzten Volksbank-Cup aktiv. Die beiden stehen natürlich auch für die ganzen anderen jungen Schiedrichter in unserem Kreis; alle zusammen machen sie einen hervorragenden Job. Manchmal habe ich das Gefühl, das die Schiedsrichter aus unserem „kleinen Fußballkreis“ oft nicht so richtig berücksichtigt werden, deshalb freut es mich besonders, dass die Ansetzung von Michael Liedtke, Vorsitzender des Verbandsschiedsrichterausschusses des FLVW, auf Kauschke und Ratermann gefallen ist. Ein gutes Zeichen an die Qualität der Schiedsrichter im Kreis Tecklenburg, insbesondere für die Berücksichtigung unserer „Jungschiedsrichter“ .

Kauschke assistiert schon bei der A Junioren Bundesliga, Ratermann assistiert bis zur Oberliga

Till Kauschke darf seit der letzten Saison Spiele der Landesliga pfeifen und als Assistent bei der Oberliga und A Junioren Bundesliga an der Linie stehen. Robin Ratermann pfeift bis zur Bezirksliga und steht für Spiele bis zur Oberliga an der Linie. In der letzten Saison hat Kauschke 63 Spiele und Ratermann 59 Spiele geleitet, dass heißt, im Schnitt waren sie mehr als einmal pro Woche auf dem Rasen – ein wirklich ordentliches Pensum! Kauschke, der erst seit 2014 die Pfeife betätigt, kann es da noch richtig weit bringen. Mit 19 Jahren in der Landesliga zu pfeifen, ist schon eine Ansage. Bleibt nur zu hoffen, dass er auch Berücksichtigung findet, im fast schon abgeschlagenen nordwesten des Landes. Aber auch der 3 Jahre ältere Ratermann möchte in nicht all zu weiter Ferne in die Landesliga aufsteigen.

Natürlich war es am Sonntag im Spiel SF Lotte vs Werder Bremen U23 schon ein anderes Tempo, was die beiden zu gehen hatten, aber beide gingen ihre Aufgabe sehr konzentriert an und man hatte unbedingt das Gefühl, dass sie Florian Visse sehr gut assistiert haben. Auf jeden Fall bringen solche Spiele die Jungs nach vorne und man wird aufmerksam auf die „jungen Wilden“ aus dem fernen Nordwesten – und das ist gut so!