JSG Büren/Piesberg scheitert erst im Finale | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

JSG Büren/Piesberg scheitert erst im Finale

Foto: Luca Riehemann (links) beim ISV Masters für A Junioren gegen Cheruskia Laggenbecks Nr. 7

Knappes 0:1 im Finale des Mecklenburg Cup gegen RW Damme

Die JSG Büren/Piesberg kommt in der Halle immer besser zurecht. Nachdem man am Samstag in Ibbenbüren auf dem ISV Master knapp die Qualifikation verpasst hatte und an Mettingen abgeben musste, ging es am Sonntag  zum Mecklenburg Cup für A Junioren, bei dem man sich für die Endrunde qualifiziert hatte.

Nachdem man sich (lässt man das erste Spiel mal weg 😉 ) souverän mit Tempofußball und  tollen Spielzügen durch die Vorrunde gespielt hatte, scheiterte man erst im Finale knapp mit 0:1 an Rot Weiß Damme. Da ließen zum Schluss nach den ganzen Hallenauftritten der letzten Tage wohl etwas die Kräfte nach.

Am Wochenend geht´s schon wieder zum Arminen-Festival nach Ibbenbüren in die Kreissporthalle

„Jetzt haben meine Jungs erstmal 5 Tage Pause, dann läd Marcel die Jungs zum Döner-Dinner ein und danach geht es auf das Hallenfestival der Arminia,“ war Trainer Carsten Collatz voll des Lobes für seine Mannschaft. Was denn mit dem ersten Spiel eines Turniers jetzt sei, fragten wir den Coach. „Das lassen wir ab sofort aus“, lachte Collatz!