ISV gewinnt VB Cup mit nur einem Sieg | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

ISV gewinnt VB Cup mit nur einem Sieg

Volksbank Cup in Halen

ISV gewinnt im Elfmeterschießen gegen Mettingen, Lotte als KLB-Ligist guter Vierter

 

mit
Grupp 1
Arminia Ibbenbüren, Eintracht Mettingen, SC Halen, SF Lotte U23
Gruppe 2
ISV, TSV Wallenhorst, Westfalia Westerkappeln, SV Hellern

 

Mit nur einem Sieg aus der Vorrunde stolperte sich die ISV in das diesjährige Halbfinale der neunten Auflage des Halener VB-Cup 2019. Damit waren sie zweiter der Gruppe B mit nur 2:1 Toren hinter dem souveräner wirkenden TSV Wallenhorst (beide Bezirksliga). 

In der Gruppe A machten die Sportfreunde derweil als KLB-Ligist eine sehr gute Figur und belegten nach der Vorrunde sogar Platz 1 vor Mettingen, Arminia und Halen (alle KLA). Lotte sprang kurzerhand für die verhinderten Saerbecker ein, aber das Turnier passte gut in Trainer Raphael Palms Trainingslager, das die Sportfreunde am Samstag und Sonntag ausrichteten.

Eine kurze Gewitterpause von 20 Minuten und die kräftezehrenden Spiele von 30 Minuten Länge führten bei den Organisatoren zu dem Entschluss, das Spiel um Platz drei und auch das Finale im Elfmeterschießen aus zu tragen. Wallenhorst gewann gegen Lotte im Spiel um Platz 3 und die ISV gewann ganz knapp gegen Mettingen.

Die Trainer aller Mannschaften nehmen dieses hochklassige Turnier immer sehr gerne mit in die Vorbereitung, da man beim VB-Cup schon unter Wettkampfbedingungen den Leistungsstand seiner Schützlinge beobachten kann, wenngleich auch noch einige Akteure im Urlaub weilen. 

Der NOZ- Bericht von Thomas Wägener folgt am Wochenanfang!

Die Foto-Galerie