Hörstel und Laggenbeck schießen sich aus Tabellenkeller | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Hörstel und Laggenbeck schießen sich aus Tabellenkeller

Herren Kreisliga A

Aufatmen bei SC Hörstel und Cheruskia Laggenbeck

In der Kreisliga A gewinnen der SC Hörstel (2:0 in Mettingen) und Cheruskia Laggenbeck (5:2 im Heimspiel gegen SV Uffeln) ihre vorgezogenen Freitagsspiele und verlassen den Tabellenkeller gleich um mehrere Plätze. Laggenbecks Kotrainer Raphael Palm sollte Recht behalten mit seiner Aussage, „schauen wir mal, wo wir am sechsten Spieltag stehen“! Nun ist das Ruder erstmal rumgeworfen und man hat etwas Zeit zum Durchatmen!

Die Mettinger waren dabei in den ersten 15 Minuten mehr am Drücker und haben es verpasst, in den Anfangsminuten den Führungstreffer zu erzielen. Gute Strafraumszenen und ein Lattentreffer sprachen zu Beginn des Spiels für die Eintracht. Aber bereits in der 25. Minute erzielte Hörstels Matchwinner Patrick Schoo seinen ersten Treffe an diesem Abend. Treffer Nr.2 durch Schoo sollte dann im zweiten Durchgang in der 71. Minute folgen. Der SC wechselte danach in den letzten 10 Minuten  drei frische Spieler ein und brachte den zwei Tore Vorsprung sicher ins Ziel. Für Mettingen bereits die dritte Niederlage im vierten Spiel. Platz 12 ist zunächst die Folge.

Das Spiel in Laggenbeck schien in der ersten Hälfte noch relativ ausgeglichen zu sein, betrachtet man die Torausbeute beider Mannschaften. Zur Halbzeitpause stand es noch 2:2 Unentschieden. Im zweiten Durchgang zog Laggenbeck dann an und ging in der 62. Minute durch einen Strafstoß von Alexander Korsitzky erneut in Führung. Steffen Mirsberger (74. Minute) und Jannik Hoppe (90. Minute) brachten die Laggenbecker uneinholbar in Front. Nun erst mal auf die Kirmes in Ibbenbüren, die 3 Punkte begießen, damit sie auch wachsen können 😉

Foto: Spielszene aus der Begegnung Eintracht Mettingen – SC Hörstel