Halen und Lotte leben Nachbarschaft und feiern | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Halen und Lotte leben Nachbarschaft und feiern

SC Halen – SF Lotte 0:11

Testspiel/Freundschaftsspiel

 

Regionalligist testet gegen SC Halen vor 300 Zuschauern

Am letzten Freitag kam es in Halen am Hasenkamp zum Testspiel des SC Halen gegen den Gemeindenachbarn und Regionalligisten Sportfreunde Lotte. Damit gehen die Sportfreunde weiter den Weg der Nähe und haben wieder ein paar mehr Sympathisanten dazugewonnen. Im Umfeld der Gästeschar hörte man meistens positive Stimmen zum SFL, das war schon mal anders in der Vergangenheit.

Lotte poliert sein Image auf

Das der SC Halen das Spiel 0:11 verloren hat, tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Außerdem gab der Profiverein der eigenen U23 die Möglichkeit, insgesamt 8 Spieler an dem Test teilnehmen zu lassen; zusätzlich eine tolle Geste an Raphael Palm und seine Jungs. Da wächst zur Zeit die erste Mannschaft mit der Basis zusammen und zusätzlich arbeiten die Sportfreunde an ihrem Image. Sicherlich muss man diese neue Herangehensweise nicht überbewerten, aber zur guten Stimmung trägt es allemal bei. 

Halen gewohnt Top-Gastgeber mit dem besten Rasenplatz des Kreises

Das Rahmenprogramm, die Versteigerung eines Trikots mit allen Unterschriften der ersten Mannschaft der Sportfreunde, Geschwindigkeitsschießen und Ansgar Brinkmann als prominenter Gast am Hasenkamp, sowie etliche Verpflegungsstände, die keine Wünsche offen ließen, machten den Tag zu etwas ganz Besonderen. Das das Wetter zu Beginn des Spiels auch mitspielte, passte genau in den gelungenen Tag. Die ca 300 Zuschauer waren eine gute Mischung aus vorwiegend Personen aus Halen, Lotte und Büren. die ließen den Tag zu einem Gemeindefest werden. Aber auch Osnabrücker, Westerkappelner und Menschen aus ganz anderen Orten wollten sehen, wie sich die Halener gegen den Regionalligisten schlugen. 

Gemeinsamer Ausklang

Nach dem Spiel wurde noch viel erzählt, die Lotter Profis aßen zusammen mit den Lotter U23 Spielern im Clubheim und mischten sich noch unters Volk. Ein absolut gelungener Abend, stellten die beiden Trainer Björn Jansson und Ismail Atalan im Interview unter anderem noch fest – und das war es auch!