Halen stärkster Verfolger von Hörstel, Mettingen II wartet weiter auf Punktgewinn | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Halen stärkster Verfolger von Hörstel, Mettingen II wartet weiter auf Punktgewinn

Herren Kreisliga A

SC Halen – Eintracht Mettingen II 3:0

SR: Yüsel Türkenmez
 
Halen reichen 19 Minuten zum Sieg

Wenn man sich soviel müht, wie die Mettinger Reserve und am Ende mit leeren Händen dasteht, obwohl man in der ersten Halbzeit mit ein oder zwei Toren in Führung hätte gehen müssen, man aber trotzdem 0:3 verliert, muss man gegen einen Gegner gespielt haben, der genug Qualität besitzt, um so ein Ergebnis in nur 19 Minuten zustande kommen zu lassen. Und das tat der SC Halen ganz ohne Zweifel, aber immer kommen sie erst im zweiten Durchgang richtig in Fahrt. Als ob die Gelenke bei den Beukes, Janssons, Wolffs und Lahmes zu Beginn des Spiels noch eingerostet sind. Dann, im zweiten Durchgang, scheinen sie allerdings den Turbo einzuwerfen und spielen wie aus einem Guss, dass hat zuletzt auch die Reserve von Arminia Ibbenbüren mitbekommen, die von Halen nach der Pause noch fünf Dinger eingeschenkt bekommen haben. Auch gegen Ladbergen schossen sie nach dem Pausentee noch drei Tore zum 4:3 Sieg, nachdem der VFL zur Pause noch 2:1 führte. Also befindet sich Mettingen II da in mitleidender Gesellschaft. Halen könnte auch erst zur zweiten Halbzeit kommen, die gewinnen eh nur dann 🙂 Diesmal war es allerdings nicht Kevin Wolff, sondern Konstantin Worch, der zum Matchwinner avancierte, nachdem Helge Przijbijlski mit einem Eigentor den Halenern erst zeigen musste, wie das geht mit dem Tore schießen.

Arminia Ibbenbüren II ist im Übrigen der nächste Gegner von Mettingen I und Mettingen II empfängt den VFL Ladbergen, ob dann der erste Zähler auf das Konto der Böwer-Elf gebucht werden kann, bleibt abzuwarten. Der SC Halen macht sich dann auf zum nächsten Topspiel der Liga, in Richtung Dörenthe und Saerbeck empfängt den Tabellenführer aus Hörstel. Spannung pur also am kommenden Sonntag!