Frauen Kreispokal: Riesenbeck in Runde 2 | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Frauen Kreispokal: Riesenbeck in Runde 2

Kreispokal der Frauen, 1. Runde

Teuto Riesenbeck – GW Steinbeck 2:1 (1:1)

SR: Jan Büscher
 
Riesenbeck ließ sich von der frühen Führung der Steinbeckerinnen nicht aus der Ruhe bringen

Nur aufgrund der Meisterschaftstabelle hatte Riesenbeck einen vermeintlichen Favoritenstatus. Im Spiel am gestrigen Abend sah das zunächst ganz anders aus. In der ersten Halbzeit hatten die in weiß gekleideten Riesenbeckerinnen zwar etwa 60 Prozent Ballbesitz und auch die weitaus besseren Chancen, dass erste Tor schoss allerdings der Gast aus Steinbeck. Der zweite Angriff in der 7. Minute war sehr schön anzusehen, als Steinbecks Laura Stegemann sich schön auf der rechten Außenbahn durchsetzte und den Ball zentral auf den Fuß von Charlotte Formann brachte, die das Spielgerät kompromisslos im Gehäuse des Gastgebers unterbrachte. Das Tor stellte den Spielverlauf bis dahin etwas auf den Kopf und die Antwort der sich immer mehr mühenden Riesenbeckerinnen sollte nicht lange auf sich warten und sich in der 26. Minute auszahlen, als Josefine Weiß einen langen Ball auf die zu weit herausgelaufene Hedda Niemann unter die Latte setzte. Da stimmte der Spielverlauf wieder einigermaßen und mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.

Im zweiten Durchgang, es waren gerade sieben Minuten gespielt, gelang Riesenbeck durch Christin Heilemann der Führungstreffer der Hausherrinnen, den sie verdientermaßen bis zum Abpfiff von Schiri Jan Büscher nicht mehr aus der Hand gaben.

Mettingen vs Esch und Dreierwalde vs Arminia Ibbenbüren treffen in der 2. Runde aufeinander

Somit setzten sich am gestrigen Abend alle Favoriten durch. Brochterbeck zog beim 2:0 Sieg über Falke Saerbeck bereits am Mittwoch vor einer Woche in die 2. Runde ein und das Spiel Cheruskia Laggenbeck vs TuS Recke wird erst heute Abend ab 19:30 Uhr ausgetragen. Preußen Lengerich trat gegen die übermächtige Arminia erst gar nicht an. Die 2. Runde muss bis zum 17. November gespielt worden sein, dann treten auch Eintracht Mettingen und Brukteria Dreierwalde in das Pokalgeschäft ein, die in der ersten Runde ein Freilos hatten. Mettingen bekommt es dann mit SW Esch zu tun und Dreierwalde darf sich mit dem kampflos in die zweite Runde vorgedrungenen Westfalenligist Arminia Ibbenbüren auseinandersetzen.