DJK-Regionalliga-Kader der U17 Mädchen steht | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

DJK-Regionalliga-Kader der U17 Mädchen steht

Foto: Saison 2016/2017, U17 DJK Arminia Ibbenbüren vs Alemannia Aachen

U17 Mädchen Regionalliga 

DJK Arminia Ibbenbüren

 

Am 09.09.2017 startet der 20-köpfige Kader in die Saison 2017/2018

Die U17-Regionalliga der DJK Arminia Ibbenbüren geht mit einem 20 Mädchen starkem Kader in die neue Saison. Der Höhepunkt der Vorbereitung beginnt mit dem Trainingslager, das vom 25.-26.08. in Schierloh am heimischen Stadion stattfindet. Bis zum 03.09.2017 gibt es dann verschiedene Testspiele gegen namhafte Gegner, wie zum Beispiel gegen Iserlohn, Wessum oder die Damen von Teuto Riesenbeck. Die Meisterschaft beginnt auswärts am 09.09.2017 um 15:00 Uhr. Gegner ist dann kein geringerer als Herforder SV Borussia Friedenstal. Das erste Heimspiel der Saison findet am 16.09. statt, dann wird der SSV Rhade zu Gast sein.

 

Steckbrief der U17/ DJK Arminia Ibbenbüren

Abgänge

Tanja Gutzberg, Annika Wennemann, Rhea Brüggemann, Fiona Heitkamp, Nele Gröger, Wencke Röber, Jana Stermann, Paulina Pollok (alle Damen DJK Arminia Ibbenbüren), Isabell Scheining (Hauenhorst), Hilda Ruwe (unbekannt)

Zugänge

Alina Ochmann, Michele Müller, Pia Bernardy (alle DJK Arminia Ibbenbüren), Noelle Slon (Borussia Emsdetten), Johanna Schulze-Bilk (SV Meppen), Charlotte Schulte, Vanessa Kilinc (JSG Listrup/Leschede/Emsbüren), Hannak Kleve, Verona Gutaj (Falke Saerbeck), Diana Wiebe (TuS Recke), Sofia Rieke (ISV)

Der Kader 2017/2018

Mannschaft

Nadine Heilmann (TW), Alina Ochmann (TW), Anna Krause, Lina Jäger, Nele Voßel, Sophie Böwer, Lara Schogolew, Kira Mockewitz, Noelle Slon, Sophiea Rieke, Diana Wiebe, Hannah Kleve, Johanna Schulze-Bilk, Vanessa Kilinc, Charlotte Schulte, Verona Gutaj, Pia Bernardy, Michele Müller, Manon Stefens, Pauline Watta

Das aktuelle Mannschaftsfoto folgt Anfang September

Trainerteam

Birger Röber, Katharina Eiter, RobinSaatkamp

Saisonziel: Klassenerhalt
Favoriten: 1.FC Köln, VFL Bochum, Herforder SV