Dickenberg diktiert Lotte das Spiel | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Dickenberg diktiert Lotte das Spiel

Herren Kreisliga B2

SV Dickenberg – SF Lotte U23 4:1

SR: Udo Becke
 
Lottes U23 hat viel Lehrgeld auf dem Berg bezahlt

Sie hatten eine gute Vorbereitung hingelegt und gegen hochklassige Gegner richtig gut ausgesehen. Lotte hat viele technisch gute Spieler in seinen Reihen. Sie können ein Spiel aufbauen und über diese Fähigkeiten zum Erfolg kommen. Das war den Dickenbergern aber egal, der Meisterschaftsfavorit spielte das, was eine eingespielte Truppe der Kreisliga B eben spielt, schnörkellosen Fußball, auch mal mit langen Bällen nach vorne auf einen Dennis Reinelt, der immer sehr gefährlich ist und bereits Tore am Fließband erzielt hat. Auch die robuste Gangart ist der jungen Truppe von Trainer Raphael Palm noch fremd, Palm ahnte das bereits vor dem Spiel und kommentierte völlig richtig am Sonntag, viel Lehrgeld bezahlt zu haben. 

Immer, wenn Lotte über das spielerische Element kam, sah das ganz gut aus und man kam auch öfters vor das Gehäuse des SVD, aber die Dickenberger schalteten nach den seltenen Ballverlusten der jungen Lotter Truppe ganz schnell um und setzten ihre Stürmer sofort in Szene. Das führte dann auch promt dreimal zum Erfolg. Reinelt, Osterbrink und Wesselmann waren die Torschützen zum 3:0 noch vor der Halbzeit. Nach dem Wechsel hatte Lotte sich dann etwas gefangen und gestaltete den zweiten Durchgang ausgeglichener, was die Tore anbelangte. Zwar gelang Dickenberg in der Nachspielzeit noch ein Treffer aber zuvor in der 62. Minute verkürzte Dennis Kleingünther auf Vorarbeit von Christopher Nowocyn auf 1:3 aus Lotter Sicht. Lottes U23 hat viel Kondition und oft kommen sie in der zweiten Hälfte nochmal richtig stark raus, darauf legt Trainer Palm viel wert und das könnte langfristig der Schlüssel zum Erfolg sein!

Dickenberg muss nun als Favorit der KLB2 am kommenden Sonntag nach Riesenbeck zur Zweiten und Lottes U23 empfängt im ersten Heimspiel der Saison Hörstel II.