Der SC Halen kommt in Fahrt | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Der SC Halen kommt in Fahrt

Testspiel

SC Halen – GW Steinbeck 7:3 (3:0)

SR: Christoph Lübke

 

So wie Halen in Mettingen aufgehört hatte, begann man gegen Steinbeck

Im zweiten Test gegen GW Steinbeck am gestrigen Dienstag zeigten die Halener, dass sie schon einen Schritt weiter sind, als am letzten Samstag gegen Eintracht Mettingen. Da gab es noch eine deftige 7:2 Niederlage. Die zwei Tore in Mettingen schoss man aber in den letzten 10 Minuten des Spiels. Patrik Buxhovi und Fabian Rauer waren die Torschützen in der 81. und 90. Minute.

Genauso begann dann das Spiel gegen Steinbeck. Allerdings war es diesmal Patrick Lahme, der das erste Tor für Halen erzielte, als ein krasser Abwehrfehler der Steinbecker vorausging. Ein GW-Spieler schoss das Leder an den eigenen Pfosten, den Abpraller nutzte Lahme zur frühen Führung in der 19. Minute. Das 2:0 ging dann wieder auf die Kappe von Patrik Buxhovi, der steil angespielt wurde und den Ball per Kopfball in die Maschen beförderte. Stephan Heuer sorgte eine Minute vor dem Halbzeitpfiff für die 3:0 Führung zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel dann ein ausgeglicheneres Spiel. Zunächst war es Halens Tim Baumeister, der zwei Minuten nach Wiederanpfiff auf 4:0 erhöhte, aber Marcel Niehüser konnte 10 Minuten später auf 4:1 verkürzen. Drei Minuten später stellte Patrick Lahme den alten Abstand wieder her. Steinbecks Cedric Büchter dann per Strafstoß zum 5:2, weitere 10 Zeigerumdrehungen weiter Björn Jansson zum 6:2, bevor wiederum Büchter per Strafstoß auf 6:3 verkürzen konnte. Die Regelmäßigkeit im Tore schießen schloss dann Patrik Buxhovi in der 90. Minute mit seinem zweiten Tor an diesem Tag ab.

Alles in allem ein munterer Test mit vielen Toren, der beide Mannschaften wieder ein Stück weitergebracht haben dürfte.