Büren mit erstem Saisonsieg | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Büren mit erstem Saisonsieg

Herren Kreisliga A, 8. Spieltag

Dörenthe gewinnt Top-Spiel, Laggenbeck 1:1 in Hopsten

Der SV Büren hat den total verkorksten Saisonstart abgewendet und besiegt den SV Halverde im Tabellenkeller mit 3:1. Zunächst gab es aber eine kalte Dusche gleich zu Beginn in der 11. Minute, da gig der HSV nämlich durch Marco Schneider früh in Führung. Büren spielte aber konzentriert weiter und kam durch ein glückliches Tor von Dennis Kleingünther in der 21. Minute zum verdienten Ausgleich. Der immer anspielbereite und quirlige Mergim Selimi vollendete neun Minuten später sogar zum 2:1 Führungstreffer. Das war auch gleichzeitig der Pausenstand. In der an Höhepunkten ärmeren zweiten Halbzeit brachte wiederum Dennis Kleingünther das Spielgerät in der 58. Minute ein zweites Mal über die Torlinie des Gastes. Nach Punkten hat man nun mit dem SV Halverde gleichgezogen. Völliger Fehlstart abgewendet – Hebel nun umgelegt!? Nächsten Sonntag geht es zum BSV Brochterbeck, die haben am Wochenende den Mettingern mit 5:1 die Hosen ausgezogen; ein echter Prüfstein also.

Im Topspiel des Tages besiegt der SC Dörenthe TGK Tecklenburg durch einen Doppelschlag in der 60. Und 62. Minute mit 2:0, die Torschützen waren Florian Rahe und Jonas Stroot.

SW Esch schießt sich mit einem 3:0 gegen SV Uffeln in das gesicherte Mittelfeld. Martin Cmok trifft doppelt, Timo Beyer einmal.

Cheruskia Laggenbeck entführt einen Punkt aus Hopsten und beweist damit, dass sie auch gegen Top-Teams bestehen können, dabei geht die Truppe von Heiko Becker sogar in der 16. Minute durch Fabian Harte in Führung. Hopsten gleicht kurz vor der Halbzeit zum 1:1 Endstand aus, Torschütze für die Westfalia war Elias Strotmann, der aus der A Jugend in den Seniorenbereich gewechselt ist.

Der ärgste Verfolger des SC Dörenthe ist und bleibt DJK Arminia Ibbenbüren, die besiegten den SC Halen mit 5:1.

SF Lotte II verliert gegen Falke Saerbeck 1:2 und den Anschluss an die Tabellenspitze. Mit 13 Punkten aus acht Spielen ist im Moment nur noch Platz sechs drin.

Der VFL Ladbergen gewinnt 2:0 in Hörstel und macht einen Satz nach oben auf Rang 10 des aktuellen Tableaus.