Bedingungen auf Brochterbeck´s "Seenplatte" grenzwertig! | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Bedingungen auf Brochterbeck´s „Seenplatte“ grenzwertig!

Frauen Landesliga

BSV Brochterbeck – DJK GW Nottuln 1:4 (1:2)

SR: Daniel Arnold
 
Nottuln gewinnt Wasserschlacht auf BSV-Schlacke

Mit regulären Bedingungen hatte das nicht mehr viel zu tun, deshalb ist dieser Sieg des Gastes auch nicht zu hoch zu bewerten. Riesige Wasserpfützen ließen ein Spiel in den Ecken des Platzes nur noch beschränkt zu. Die Frauen nahmen es aber erstaunlich locker und zogen das Spiel bei Dauerregen voll durch. Die Bedingungen waren sowieso für beide Teams gleich und früher wäre man nie auf die Idee gekommen, ein Spiel wegen ein „paar Regentropfen“ abzusagen. Das die Waschmaschinen nach dem Spiel mit den völlig verschlammten Klamotten Höchstleistungen vollbringen mussten störte die 22 Akteure auf dem Platz äußerst wenig.

Mit dem Platz kamen die Grünweißen etwas besser zurecht und gingen in der 15. Minute mit 0:1 in Führung. Nina Ledor konnte eine Minute später aber schon wieder ausgleichen. Nottuln aber im weiteren Verlauf weiterhin sehr präsent auf dem Platz und auch erfolgreicher. In der 29. Minute gingen sie wieder in Führung und gaben diese auch nicht mehr aus der Hand. Im zweiten Durchgang dann sogar noch die Treffer drei und vier. Insgesamt fiel der Sieg aber zu hoch aus, da auch Brochterbeck noch einige Chancen hatte, die aber nicht konsequent genutzt hat. 

Mit SSV Rhade wartet am kommenden Wochenende der nächste schwere Brocken auf den BSV, aber vielleicht geht ja was und das Glück ist mal auf Brochterbecker Seite!