Azzat Akbas schießt TGK Tecklenburg zum Sieg | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Azzat Akbas schießt TGK Tecklenburg zum Sieg

Bericht und Fotogalerie

Bienemann-Elf schafft die Sensation

 

Akbas erzielt das einzige Tor des Tages

Mehr als sechzig Prozent Ballbesitz und zahlreiche Chancen reichten SC Preußen Lengerich nicht, sich durch das TGK-Bollwerk durchzusetzen. Das Tor in der 11. Minute durch Tecklenburgs Azzat Akbas sollte das einzige bleiben, was in diesem dramatischen Pokalfight fallen sollte. 

Klar hatte der Titelverteidiger aus Lengerich mehr Ballbesitz und bestimmte auch über weite Phasen des Spiels das Geschehen, aber die von TGK-Trainer Klaus Bienemann hervorragend eingestellten Tecklenburger lieferten durch ihre permanente Doppeldeckung den SCP dermaßen Gegenwehr, dass diese nicht in der Lage waren, sich vor dem Tor entscheidend durchzusetzen. Dazu kam eine ungewöhnlich hohe Zahl an ungenauen und vergebenen Standartsituationen, die eher untypisch für den Landesligisten war. 

Man wartete förmlich auf den Kräfteverlust der Tecklenburger, die durch ihre enorme Laufbereitschaft eigentlich am Ende ihrer Kräfte sein mussten, aber der Pokalkrimi schien genau diese Kraftreserven freizusetzen, die du brauchst, um so ein Spiel zu gewinnen. 

Das Ende in der 97. Minute war nur noch von Glückseeligkeit auf Seiten der „Roten“ geprägt und der Beginn einer großen Pokalfeier!