Auch Mettingen und ISV im Westfalenpokal vertreten | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Auch Mettingen und ISV im Westfalenpokal vertreten

Westfalenpokal der Junioren

18.02.2018, Runde 2,  U19 Eintracht Mettingen – SC Lüdenscheid (BL)/SpVg 20 Brakel (LL)
10.02.2018, Runde 1,  U17 ISV – RW Lüdenscheid (KLA)
17.02.2018, Runde 2,  U15 Arminia Ibbenbüren – JSG SG Lennestadt/LaKi

 

Im Achtelfinal könnten schon die „Großen“ auf unsere Vertreter treffen

Ob Mettingens U19 und oder die U17 der ISV es den C Junioren der Arminia gleich tun und auch die 2. Runde des Westfalenpokals erreichen werden, ist für Mettingen schon beantwortet, denn die hatten in der 1. Runde ein Freilos. Die ISV muss aber in der ersten Runde antreten, Gegner ist am kommenden Samstag um 15:00 Uhr Rot-Weiß Lüdenscheid (Kreis Lüdenscheid). Vom Papier her eine lösbare Aufgabe gegen den KLA-Ligisten, der aber mit 56:6 Toren an der Tabellenspitze steht. Die wissen also, wo das Tor steht. Sollte auch die ISV ihr Auftaktspiel gewinnen, haben wir drei Mannschaften, die die 2. Runde erreicht haben. Nicht abwegig, dass dann auch die ein oder andere Mannschaft in das Achtelfinale vorstoßen könnte, dort warten dann bekanntlich die gesetzten Bundes- bzw. Regionalligisten. 

Zunächst kommt aber für Eintracht Mettingen (U19) und Arminia Ibbenbüren U15) die 2. Runde am 17./18. Februar. Bei einem Weiterkommen würde auch die ISV am 18. Februar in der 2. Runde antreten müssen. Der Gegner wäre dann Westfalenligist SV Lippstadt 08, schon eine etwas höhere Hausnummer.