Auch Laggenbeck, Arminia, ISV "B" und Spelle Venhaus qualifiziert. | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Auch Laggenbeck, Arminia, ISV „B“ und Spelle Venhaus qualifiziert.

Trainer R. Palm mag die Halle nicht, muss nun aber doch morgen wiederkommen 😉

„Ich mag diese Hallenturnier überhaupt nicht“, sagte Raphael Palm; es ist nicht sein Ding! Er freut sich viel mehr auf die Rückrunde der Saison. Seine Jungs fanden heute aber Gefallen am Kick in der warmen Halle. SV Dickenberg und Spelle Venhaus wurden in der Gruppe 3 jeweils mit 3:1 geschlagen, da hatte man sich schon qualifiziert. Gegen „Freddy“ Stieneker gab es allerdings eine herbe 1:4-Klatsche, die hatten sich aber bis dahin auch nicht von ihrer besten Seite präsentiert. Gleich im ersten Spiel gab es eine 1:3 Niederlage gegen Spelle Venhaus und im zweiten Spiel verlor man 2:4 gegen SV Dickenberg. Die Dickenberger mussten im letzten Spiel eine 0:3 Niederlage gegen Spelle hinnehmen, obwohl sie sich echt viel vorgenommen hatten und den Einzug in die Hauptrunde vor den Augen hatten. Man hätte es dem B Ligisten sehr gegönnt.

Ähnlich lief es in Gruppe 1, in der die ISV Team B gleich in den ersten beiden Spielen die Qualifikation schaffte mit der beeindruckenden Tordifferenz von 10:0 Toren. Im letzten Spiel gegen den Stadtkonkurrenten Arminia Ibbenbüren hagelte es dann aber eine 1:4 Niederlage, man hatte da wohl schon etwas den Fuß vom Gaspedal genommen. Trotzdem reichte es vor der Arminia zu Platz 1. Der OSC und SW Esch haben sich nicht qualifiziert. Im letzten Spiel hätte der OSC gegen Esch noch das Hauptturnier erreichen können. Aber die Jungs von Trainer Daniel Mansfeld spielen ohnehin schon eine anstrengende Hallenrunde.