Arminias U19 gewinnt wichtiges "Kellerduell" | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Arminias U19 gewinnt wichtiges „Kellerduell“

Laut wurde es in der Halbzeitansprache von Bürens Coach Bastian ten Brink

A Junioren KLA

JSG Büren/Piesberg – DJK Arminia Ibbenbüren 2:8

11. Spieltag
SR: Ansgar Nospickel

 

Mit dieser Leistung wird die Arminia nichts mit dem Abstieg zu tun haben, nur zu selten blitzte das Können der Spielgemeinschaft auf

Es wurde im Vorfeld von beiden Mannschaften zum Spiel der Spiele deklariert, ein Punkt trennte beide Mannschaften voneinander, zwei rote Karten und drei Zeitstrafen unterstrichen die Wichtigkeit des Spiels. Wer gewinnen würde, hätte einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen können. Die Gunst der Stunde nutzte die JSG Büren/Piesberg aber nicht und verlor dieses wichtige Spiel mit 2:8. Dabei offenbarten sich eklatante Mängel in allen Bereichen; Büren ist noch lange nicht in der Restrunde der Saison angekommen. spielerische wie konditionelle Probleme ließen die Spielgemeinschaft gegen die euphorisch spielenden Arminen richtig schlecht aussehen. Da wartet auf das neue Trainergespann ten Brink/Lücke eine sehr schwere Aufgabe. Einige Spieler scheinen den Ernst der Lage noch nicht richtig zu begreifen und müssen noch lernen den Abstiegskampf anzunehmen. Dieses Spiel bedeutet zwar noch nicht den Abstieg aus der Kreisliga A, aber nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, ohne Auflösungserscheinungen kann das Projekt Klassenerhalt noch realisiert werden. Gegen Lotte könnte man am kommenden Wochenende zeigen, dass da noch was geht, aber die stehen im Moment selber mit dem Rücken zur Wand und wollen dort die Wende einläuten.