Arminias Frauen und Halens Männer behaupten die Tabellenführung | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Arminias Frauen und Halens Männer behaupten die Tabellenführung

Der Sonntag in Kurzform

Toller und spannender Fußball im Kreis in Lotte, Ibbenbüren, Dickenberg und Westerkappeln

A Junioren Kreisliga A
SF Lotte – Cheruskia Laggenbeck 1:1 (0:0)

Der Sonntag begann heute wegen dem Totensonntag erst um 13:00 Uhr. Die A Junioren der Sportfreunde Lotte empfingen Ligaprimus Cheruskia Laggenbeck. Tore waren dort in den ersten 74 Minuten Fehlanzeige, bis Laggenbecks Nr.2, Maxi Pelle seine Farben mit 0:1 in Führung brachte. Diese späte Führung konnte aber Jan Ole Jäger quasi mit dem Schlusspfiff noch in letzter Sekunde ausgleichen und somit der Cheruskia den ersten Punktverlust in dieser Saison zufügen. Hut ab Lotte, die Mettinger werden es wohlwollend zur Kenntnis genommen haben.

Frauen Westfalenliga
DJK Arminia Ibbenbüren – SV Bökendorf 0:0

Im Spitzenspiel der Frauen Westfalenliga trennten sich Arminia Ibbenbüren und SV Bökendorf am Ende leistungsgerecht 0:0 Unentschieden. Die größte Chance der Arminia gab es in der zweiten Halbzeit, als nach einer Ecke Bökendorf den Ball nicht von der Torlinie weg bekam und die Arminia im „Gestochere“ den Ball nicht verwerten konnte. Durch das Remise konnte die DJK die Tabellenführung verteidigen, Recklinghausen nun auf Platz 2 und Bökendorf auf Rang 3 zurückgefallen.

Herren Kreisliga B2
SV Dickenberg – SC Halen 0:2 (0:1)

Ein weiteres Spitzenspiel gab es auf dem Dickenberg, dort trafen die Topteams der Liga aufeinander. Der SC Halen heute aber bissiger und die mit Bus angereisten Fans sahen zwei Tore ihrer Mannschaft zum 2:0 Sieg aus Sicht des SC Halen. Sebastian Freking und Malte Ostmann bescherten ihrer Mannschaft den 15. Sieg im 16. Spiel und den Ausbau der Tabellenspitze.

Herren Kreisliga B1
Westfalia Westerkappeln – Westfalia Hopsten II 2:1 (1:0)

Bereits nach 3 Minuten konnte Westerkappelns Mann für die schnellen Tore, Kjell Barkhau, den Ball zum 1:0 im Tor unterbringen. Diese Führung baute Till Schönfeld im zweiten Durchgang in der 59. Minute auf 2:0 für den Gastgeber aus. Ende der zweiten Halbzeit machte Westerkappeln sich das Leben unnötig schwer und ließ Hopsten zuviel Raum. Dadurch bekamen sie immer mehr Oberwasser und schafften sogar den Anschlusstreffer zum 2:1 in der 82. Minute durch Daniel Schulte. Alles in allem aber ein verdienter Sieg der Westfalia, die dadurch den 7. Tabellenplatz behauptet und weiter Anschluss nach oben behält. Hopsten verpasst es damit, an dem Aufstiegs-Relegationsplatz dran zu bleiben.